Als Berater*innen für Studiengangsentwicklung der Dienstleistungseinheit Studium und Lehre sind wir Anlaufpunkt für KIT-Fakultätsvertreter*innen zu Fragen der Prozessoptimierung in der Studiengangsverwaltung. Darüber hinaus stehen wir den KIT-Fakultäten sowohl bei der Einrichtung als auch bei der Weiterentwicklung ihrer Studiengänge in Bezug auf die korrekte Umsetzung der formal-strukturellen Kriterien des Eckpunktepapiers sowie den Vorgaben der KMK, des deutschen Akkreditierungsrates und der Studienakkreditierungsverordnung des Landes Baden-Württemberg zur Seite. Dabei steht das reibungslose Ineinandergreifen aller studiengangbezogenen Dokumente (SPO, Modulhandbuch inkl. Studienplan, Abschlussdokumente) wie auch eine optimale technische Unterstützung der Studiengangsverwaltung im Vordergrund. Wir beraten und unterstützen die KIT-Fakultäten außerdem im Akkreditierungs- und Re-Akkreditierungsprozess (KIT-PLUS), bei der Erfüllung hierbei entstandener Auflagen und evtl. Umstrukturierung des Studienganges. In diesem Kontext arbeiten wir eng mit der DE Hochschulrecht und Akademische Angelegenheiten (rechtliche Fragen), SLE-CPM (technische Umsetzung der Studiengänge und Prüfungen in CAMPUS und POS) der DE STS-QM (zum organisatorischen Ablauf des KIT-PLUS-Verfahrens) und SCC-ISL (technische Fragen) zusammen.

Im Einzelnen sind unsere Aufgaben:

  • Unterstützung der Einrichtung und Weiterentwicklung von Studiengängen:
    • Beratung und Begleitung im Prozess der Neu-Einrichtung eines Studienganges insbesondere bei gleichzeitiger Akkreditierung (KIT-PLUS)
    • Beratung der KIT-Fakultäten zur formal-strukturellen Gestaltung von Modulhandbüchern und Studienplänen
    • Definition und Umsetzung von notwendigen Verwaltungsprozessen in enger Absprache mit der KIT-Fakultät
    • Koordinierung der IT-seitigen Umsetzung des Studiengangs zwischen KIT-Fakultät, des SLE-Campusteam und der DE SCC-ISL bei neuen Satzungen
  • Unterstützung laufender Studiengänge:
    • (Vor-)Klärung von prüfungsrechtlichen Standardanfragen ggf. unter Einbezug der Akademischen Angelegenheiten
    • Analyse der Studiengänge in Hinblick auf Unregelmäßigkeiten in der Studiengangsverwaltung wie z.B. die Verfügbarkeit der Online-Anmeldung und der Abschlussdokumente
    • Beteiligung am KIT-PLUS-Verfahren in Bezug auf die Prüfung der Einhaltung der internen und externen formal-strukturellen Kriterien für Studiengänge
    • Optimierung der bestehenden Verwaltungsprozesse
  • Kommunikation/Information:
    • Mit STS-QM gemeinsame Informationsveranstaltung zu Akkreditierung/ Re-Akkreditierung
    • Bereitstellung von internen sowie externen Informationsmaterialien und formalen Vorgaben zur Studiengangsstruktur und –verwaltung über das Internet
Akademische Zeichen Mudassar Iqbal / pixabay
Ansprechpersonen
Dokumentenmappen piro4D / pixabay
Dokumente