Abschlussart: Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 120 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Deutsch; einige Studienvarianten in Englisch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester
Höheres Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester

Abschluss und Studiendauer

2 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Master of Science (M.Sc.); insgesamt müssen 120 Leistungspunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Studienaufbau

Das Masterstudium hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Für die Masterarbeit wird ein Semester veranschlagt. Nach dem Abschluss (Master of Science) kann man bei guten Leistungen eine Promotion anstreben.

Vertiefungsrichtungen:

  • Signalverarbeitung
  • Biomedizinische Technik
  • Elektromobilität
  • Regelungs- und Steuerungstechnik
  • Elektrische Antriebe und Leistungselektronik
  • Adaptronik
  • Information und Automation
  • Elektroenergiesysteme und Hochspannungstechnik
  • Optische Technologien
  • Hochfrequenztechnik
  • Optische Kommunikationstechnik
  • Systems Engineering
  • Nachrichtensysteme
  • Mikro- und Nanoelektronik
  • Kommunikationstechnik
  • Information and Communication
  • Regenerative Energien
  • Ausrüstungssysteme der Luft- und Raumfahrt
  • (Sonderstudienmodell)
  • System-on-Chip
  • Mikro-, Nano- und Optoelektronik
  • Elektrische Energiesysteme und Energiewirtschaft

Im Masterstudium werden die im Bachelorstudium erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen weiter vertieft oder ergänzt. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden selbstständig anzuwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen zu bewerten.

Elektroingenieur*innen arbeiten überall da, wo elektrische Steuerungen und / oder Antriebe konzipiert, hergestellt, implementiert und gewartet werden, sei es in Elektrogeräten, digitalen Geräten, Maschinen, Fahrzeugen, Gebäuden oder Anlagen. Die Spannweite geht von mikroelektronischen Komponenten bis hin zu Großanlagen der Energiegewinnung. Dementsprechend groß ist die Vielfalt der Branchen: Automobilbranche und Zulieferer, Kommunikationselektronik, Gebäudeelektronik und Sicherheitstechnik, Energieerzeugung und -verteilung, Medizintechnik, Automatisierungstechnik und andere. Ingenieure und Ingenieurinnen der Elektrotechnik und Informationstechnik entwickeln die zugehörigen Systeme und ihre Komponenten, forschen an der Erhöhung ihrer Effizienz oder ihrer Umweltverträglichkeit und installieren, warten und reparieren sie. Sie entwickeln Regelungskonzepte, Bauteile oder Software. Daneben können auch Prozess- und Qualitätsmanagement, Vertrieb und Beratung zu ihren Tätigkeiten gehören.

Masterabsolvent*innen bieten sich anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Auch eine Promotion ist bei guten Leistungen denkbar.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassung erfordert den Abschluss eines Studiengangs, der in Inhalt und Umfang etwa dem Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik des KIT entspricht. Insbesondere müssen enthalten sein:

  • Höhere Mathematik
  • Grundlagen der Elektrotechnik (beispielsweise „Lineare elektrische Netze“, „Elektromagnetische Felder“, „Elektromagnetische Wellen“, „Elektronische Schaltungen“)
  • Systemtechnik (beispielsweise „Systemdynamik und Regelungstechnik“, „Signale und Systeme“)
  • Digitaltechnik und Informationstechnik

Bewerber*innen aus dem außereuropäischen Hochschulraum müssen für ihre Bewerbung ein erfolgreiches Testergebnis (mind. 51% richtige Lösung in beiden Testteilen) des Digitalen Mastertests Elektrotechnik (dMAT) der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e. V.  (g.a.s.t.) beilegen.

Hinweis: für die Bewerbungsphase zum WS 2021/22 wird der Nachweis des dMAT einmalig ausgesetzt.

Sprachkenntnisse für internationale Bewerber*innen

Internationale Bewerber*innen müssen folgende Sprachkenntnisse nachweisen:

  • entweder der deutschen Sprache. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden
  • oder der englischen Sprache, die mindestens dem Niveau B2  nachgewiesen bspw. durch den Test of English as Foreign Language (TOEFL) mit mindestens 90 Punkten im internet-based Test oder äquivalent. Der Nachweis der Englischkenntnisse entfällt für Bewerberinnen und Bewerber
    • mit einem Hochschulabschluss einer Hochschule mit Englisch als einziger Unterrichts- und Prüfungssprache
    • oder einem Abiturzeugnis, wobei die Fremdsprache über mindestens 5 Lernjahre bis zum Abschluss, der zum Hochschulzugang berechtigt, belegt worden sein muss und die Abschluss- oder Durchschnittsnote der letzten zwei Lernjahre des Sprachunterrichts mindestens der deutschen Note 4 (ausreichend) bzw. mindestens 5 Punkten entsprechen müssen.
  • Kann der Sprachnachweis bis zum Bewerbungsschluss nicht vorgelegt werden, kann eine Zulassung unter dem Vorbehalt erteilt werden, dass einer der akzeptierten Nachweise der ausreichenden Englischkenntnisse spätestens bei der Einschreibung vorgelegt wird

Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Bewerbung für das 1. Fachsemester

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

Karin Schmurr
Studienberaterin
Zentrale Studienberatung (ZSB)

+49 721 608 - 44930Karin SchmurrHyo2∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Ansprechpersonen für Studierende

Ansprechpersonen für Bewerber*innen

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Dienstleistungseinheit Studium und Lehre
- Studierendenservice -
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

International Students Office
Erster Anlaufpunkt für internationale Bewerber*innen
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 44911

Kontaktformular

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

Aktuelle Studien- und Prüfungsordnung Elektrotechnik und Informationstechnik M.Sc.
Titel Stand Download
28.09.2018, veröffentlicht 28.09.2018

PDF

Vorausgegangene Studien- und Prüfungsordnungen Elektrotechnik und Informationstechnik M.Sc.
Titel Stand Download
14.09.2015, veröffentlicht 14.09.2015

PDF

31.03.2015, veröffentlicht 31.03.2015

PDF

30.11.2012, veröffentlicht 10.12.2012

PDF

24.09.2012, veröffentlicht 27.09.2012

PDF

01.08.2011, veröffentlicht 11.08.2011

PDF

10.09.2009, veröffentlicht 11.09.2009

PDF

18.06.2007

PDF

19.05.2006

PDF

17.01.2006

PDF

15.11.2004

PDF

07.10.2004

PDF

22.01.2004

PDF

19.02.2003

PDF

20.08.2001

PDF

SS 2021

12.04.2021 - 24.07.2021
Ostern: 04. / 05.04.2021
Pfingsten: 24. - 29.05.2021

WS 2021/22

18.10.2021 - 12.02.2022

SS 2022

19.04.2022 - 30.07.2022
Ostern: 17. / 18.04.2022
Pfingsten: 06. - 11.06.2022

WS 2022/23

24.10.2022 - 18.02.2023

SS 2023

17.04.2023 - 29.07.2023
Ostern: 09. / 10.04.2023
Pfingsten: 29.05. - 03.06.2023

WS 2023/24

23.10.2023 - 17.02.2024

SS 2024

15.04.2024 - 27.07.2024
Ostern: 31.03. / 01.04.2024
Pfingsten: 20. - 25.05.2024