Dienstleistungseinheit Studium und Lehre

Abschlussart: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit: 6 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 180 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Deutsch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Wintersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 15. Juli; Ausnahme: 20. August 2020
Höheres Fachsemester: 15. September für das Wintersemester, 15. März für das Sommersemester
* Für ausländische Bewerber*innen gelten abweichende Bewerbungsfristen.

Abschluss und Studiendauer

3 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.); insgesamt müssen 180 Leistungspunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang ist modular aufgebaut. Er vermittelt grundlegende Kenntnisse u.a. in den Bereichen

  • Experimentalphysik
  • Höhere Mathematik
  • Allgemeine Chemie
  • Allgemeine und molekulare Biologie
  • Physiologie
  • Mikrobiologie
  • Organische Chemie
  • Physikalische Chemie
  • Biochemie
  • Chemische Biologie
  • Grundtechniken der Biologie
  • Biologische Forschung
  • IT-Kompetenz

Innerhalb des Studiums sind mehrere Laborpraktika vorgesehen:

  • Physikpraktikum
  • Anorganisch-chemisches Praktikum mit Seminar
  • Biologisches Methodenpraktikum
  • Praktikum Biologische Forschung
  • Organisch-chemisches Praktikum mit Seminar
  • Biophysikalisches-chemisches Praktikum
  • Praktikum in Biochemie
  • Praktikum zur Bioanalytik

Der Bachelorstudiengang schließt mit einer dreimonatigen Bachelorarbeit.

Im Bachelorstudium sollen die wissenschaftlichen Grundlagen und die Methodenkompetenz der Chemischen Biologie vermittelt werden. Ziel des Studiums ist die Fähigkeit, einen Masterstudiengang erfolgreich absolvieren zu können sowie das erworbene Wissen berufsfeldbezogen anwenden zu können.

Das Besondere der Chemischen Biologie liegt in ihrer interdisziplinären Ausrichtung, welche sich in einer großen Bandbreite an Qualifikationen widerspiegelt. Dadurch werden Studierende konsequent auf ein späteres Arbeiten über einzelne Wissenschaftsgrenzen hinaus vorbereitet. Themengebiete des Studiums sind unter anderem molekulare Evolution, enzymatische Spezifität und Katalyse, medizinische Wirkmechanismen, molekulare Kommunikation und biosynthetische Prozesse.

Die Methodenausbildung basiert überwiegend auf den Bereichen der Biochemie, der molekularen Biologie, sowie der Biophysik.

Absolvent*innen der Chemischen Biologie bieten sich vielfältige Berufsmöglichkeiten zum Beispiel an Hochschulen und Forschungsinstituten, in Unternehmen der Pharma- und Chemieindustrie sowie in der Biotechnologie-Branche. Die dort wahrgenommenen Tätigkeitsfelder reichen von Forschung und Entwicklung, über Diagnostik, Analytik, Produktion, und Vertrieb bis hin zu Marketing oder Beratung.

  • ExperiMentoring-Programm für Studienanfänger*innen
  • Vorbereitungs- und Unterstützungskurse im MINT-Kolleg
  • Interdisziplinäre Ausrichtung
  • Kleiner Studiengang (30 Studienplätze)
  • Hoher Anteil an Laborpraktika
  • Einbindung mit Angewandter Forschung
  • Berufsrelevante Schlüsselqualifikationen
  • Großes Angebot an Hochschulgruppen und Nebenjobs an wiss. Instituten
  • KIT-Gründerschmiede

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber*innen

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber*innen entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Auswahlverfahren für deutsche und EU-Staatsbürger*innen und Bildungsinländer*innen

Es stehen 30 Studienplätze zur Verfügung. Nach Abzug der Vorabquoten für Härtefalle (5%), Ausländer*innen (10%) und Zweitstudienbewerber*innen (2%) werden 10% der Studienplätze an die Bewerber*innen mit der längsten Wartezeit vergeben. 90 % der Studienplätze werden über ein Auswahlverfahren verteilt.

Das Auswahlverfahren basiert überwiegend auf den schulischen Leistungen der Bewerber*innen. Aufgrund dieser Leistungen und sogenannter sonstiger Leistungen wird eine Rangfolge nach Punkten gebildet. Bewertet werden dabei

  1. allgemeine schulische Leistungen:
    Gesamtpunktzahl im Abitur
  2. fachspezifische schulische Leistungen:
    Punkte der Oberstufenkurse in den Fächern Mathematik, Deutsch, der besten fortgeführten modernen Fremdsprache sowie der bestbenoteten Naturwissenschaft aus dem Bereich Chemie, Biologie oder Physik (diese Leistungen werden im Verfahren doppelt gewichtet)
  3. sonstige Leistungen:
    eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf (z.B. Chemielaborant u. ä.) und bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung, praktische Tätigkeiten und besondere Vorbildungen sowie außerschulische Leistungen und Qualifikationen.

Auswahlverfahren für internationale Bewerber*innen

Bitte beachten Sie, dass für internationale Bewerber*innen aus Drittstaaten (Nicht EU/EWR) ein anderes Auswahlverfahren gilt. Das Auswahlverfahren für internationale Bewerber*innen basiert auf der Hochschulzugangsberechtigung. Als Hochschulzugangsberechtigung können schulische Leistungen, eventuell bereits erbrachte Studienleistungen und / oder die Feststellungsprüfung zu Grunde gelegt werden.

Bewerbung für das 1. Fachsemester

 

Deutsche Staatsbürger*innen

Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

 
Deutsche Staatsbürger*innen
Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsfrist für das Wintersemester
abgelaufen
MINT-Kolleg

Das KIT bietet Angebote der Studienvorbereitung: Im MINT-Kolleg finden Studieninteressierte und Studienanfänger*innen Unterstützung in den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern.

Daneben bieten KIT-Fakultäten vor dem Studienstart im Rahmen der O-Phase spezielle Vorkurse an.

Das KIT unterstützt die Studienanfänger*innen zum Studienstart mit vielen Angeboten für einen erfolgreichen Studienstart. Zahlreiche Orientierungsveranstaltungen und Mentoring-Programme an den KIT-Fakultäten helfen den Studierenden Anschluss zu finden, sich zu orientieren und bei Bedarf Unterstützung zu erhalten. Das zentrale Onlineportalstudienstart.kit.edu erleichtert die Suche nach den richtigen Angeboten, bündelt alle relevanten Informationen und enthält nützliche Hinweise für einen gelungenen Start ins Studium:

  • Beratungsstellen
  • Mentoringprogramme
  • Veranstaltungen
  • Workshops
  • zahlreiche Onlineinformationen
Dr. Julia Misiewicz
Studienberaterin
Zentrum für Information und Beratung (zib), zentrale Studienberatung

+49 721 608 - 44930Julia MisiewiczSmz8∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrum für Information und Beratung (zib)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

+49 721 608 - 82222

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Servicezentrum Studium und Lehre
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

 

Ansprechpersonen für Studierende

Ansprechpersonen für Bewerber*innen

International Students Office
Erster Anlaufpunkt für internationale Bewerber*innen
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 45958

Kontaktformular

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12. / 13.04.2020

WS 2020/21

02.11.2020 - 20.02.2021

SS 2021

12.04.2021 - 24.07.2021
Ostern: 04. / 05.04.2021
Pfingsten: 24. - 29.05.2021

WS 2021/22

18.10.2021 - 12.02.2022

SS 2022

19.04.2022 - 30.07.2022
Ostern: 17. / 18.04.2022
Pfingsten: 06. - 11.06.2022

WS 2022/23

24.10.2022 - 18.02.2023

SS 2023

17.04.2023 - 29.07.2023
Ostern: 09. / 10.04.2023
Pfingsten: 29.05. - 03.06.2023

WS 2023/24

23.10.2023 - 17.02.2024

SS 2024

15.04.2024 - 27.07.2024
Ostern: 31.03. / 01.04.2024
Pfingsten: 20. - 25.05.2024