Die Zentrale Studienberatung (ZSB) des KIT unterstützt Sie im Themenfeld Studienorientierung

  • durch die Bereitstellung und fortlaufende Aktualisierung von Studienganginformationen auf unseren Webseiten, auf Hochschuldatenbanken (EUCOR, Hochschulkompass, Studieren in BW etc.) sowie in Form von Studiengangbroschüren und -flyern
  • durch Information & Beratung zum Studienangebot des KIT auf Bildungsmessen und in Schulen
  • durch die Planung & Organisation von Großveranstaltungen wie dem "Studieninformationstag", der "Lange Nacht der Beratung", Mastermessen etc.
  • durch die Organisation & Durchführung von On-Campus-Programmen für Schulklassen und Oberstufenkurse (Workshops, Vorträge, Campus-Touren…)

Im Sinne einer optimalen Begleitung Ihrer Studierenden

  • informieren wir Sie zu den zentralen, fakultätsübergreifenden Beratungsangeboten des KIT
  • sind Ihre Ansprechpartner zum Thema Mutterschutz für Studentinnen
  • beraten Sie bei der (Weiter-)Entwicklung Ihrer Angebote für Studierende in der Studieneingangsphase
  • unterstützen Sie dabei auf Anfrage auch durch Vorträge, Workshops, Moderationen, Reflexionsangebote und
  • stehen Ihnen jederzeit für einen kollegialen Erfahrungs- u./o. Methodenaustausch  auf der Ebene der Beratungspraxis (typische Studierendenanliegen, Beratungsmethoden) zur Verfügung.

Darüber hinaus koordinieren wir KIT-weite Arbeitskreise wie das Forum Rekrutierung von Studentinnen oder das Netzwerk Studienstart.

Dr. Regine Endsuleit
Leitung, Studienberaterin
Zentrale Studienberatung (ZSB)

+49 721 608 - 44930EndsuleitGyl1∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studienberater*innen
Name Aufgabengebiet Kontakt
Informatik, Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik +49 721 608 - 44930
EndsuleitLyx6∂kit edu
Bauingenieurwesen, Architektur, Geowissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften, Projektkoordination "Studienstart" +49 721 608 - 44930
Beate KuehnLnq9∂kit edu
Biologie, Chemie, Chemische Biologie, Lebensmittelchemie, Lehramt an Gymnasien +49 721 608 - 44930
Ines Schulze-HemrichBbd7∂kit edu
Geophysik, Meteorologie, Physik, Technische Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Programme für Schulklassen, Studieren mit Kind +49 721 608 - 44930
Carmen ReckSxt0∂kit edu
Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge, Ingenieurpädagogik +49 721 608 - 44930
Karin SchmurrSrc3∂kit edu

Professionalität

Professionalität zeichnet sich durch die Fähigkeit der einzelnen Berater*innen aus, die vielfältigen Studienmöglichkeiten mit der individuellen Situation des Ratsuchenden in einen sachlichen und motivationalen Zusammenhang zu stellen, um auf diese Weise Orientierung zu stiften. Hierfür ist eine hohe Informiertheit der Berater*innen unabdingbar. Diese wird durch den kontinuierlichen Austausch mit Kooperationspartnern wie KIT-Fakultäten, Studierendenvertretung, Hochschulverwaltung, Studierendenwerk oder Arbeitsagentur garantiert. Darüber hinaus sind regelmäßige Fort- und Weiterbildungen eine Selbstverständlichkeit.

Ergebnisoffenheit

Die Beratungsgespräche sind stets ergebnisoffen gehalten. Entscheidungen werden durch den Ratsuchenden selbst getroffen und nicht durch den/die Berater*in vorweggenommen.

Neutralität

Studienberatung wirbt nicht für Studiengänge, sondern gibt korrekte und umfassende Informationen. Dabei ist ein Aufzeigen von Alternativen fester Bestandteil einer umfassenden Beratung. Auch bei Problemen im weiteren Studienverlauf nimmt Studienberatung gegenüber der Studierendenverwaltung und den Fakultäten eine unabhängige Haltung ein.

Person-Zentriertheit

Die einzelnen Ratsuchenden sowie deren Interessen stehen im Mittelpunkt der Beratung und haben Vorrang vor allem.

Vertraulichkeit

Das persönliche Beratungsgespräch erfolgt vertraulich; die Anonymität des Einzelnen und seiner Anliegen bleibt auf seinen Wunsch hin gewahrt.

Lösungsorientierung

Studienberatung bietet Ratsuchenden Hilfestellung, Probleme selbst zu erkennen, eigenverantwortlich Entscheidungen zu treffen und schließlich Schwierigkeiten zu überwinden.

Kontextbezogenheit

Die Hintergründe des Anliegens werden in Beratungsgesprächen ebenso reflektiert wie die allgemeine Lebenssituation der Ratsuchenden.

Prävention

Studienberatung reduziert psychische Probleme der Ratsuchenden, in dem sie hilft, Entscheidungen zu treffen, optimal auf das Studium vorzubereiten und einen erfolgreichen Studienverlauf zu unterstützen. Studienberatung trägt dazu bei, Verbleibquoten im Studium zu erhöhen und Ressourcen der Hochschulen und damit auch der Öffentlichkeit zu schonen.