Degree: Bachelor of Education (B.Ed.)

Regular program length: 6 semester (full-time program)

Credit points (ECTS): 180 credit points

Language of instruction: German

Limited capacity:
First semester: yes / 10 study places
Higher semester: yes
Application possible for:
First semester: winter term
Higher semester: winter and summer term
Application deadline:
German and EU nationals
First semester: July 15
Higher semester: July 15 for winter term, January 15 for summer term
Non-EU nationals:
First semester: July 15
Higher semester: July 15 for winter term, January 15 for summer term

Abschluss und Studiendauer

3 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Bachelor of Education (B.Ed.); in Kombination mit den künstlerischen Fächern Kunst oder Musik an den Partnerhochschulen Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (AdBK) und Hochschule für Musik Karlsruhe (HfM) erhöht sich die Regelstudienzeit auf 4 Jahre. Der Studiengang setzt sich aus zwei Teilstudiengängen (wissenschaftliche Hauptfächer) und dem Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium zusammen. Insgesamt müssen 180 Leistungspunkte (LP) (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit (6 bzw. 8 Semester) abweichen.

Studienaufbau

Der Teilstudiengang Biologie kann mit folgenden Fächern kombiniert werden: Chemie, Deutsch, Geographie, Informatik, Mathematik, Naturwissenschaft und Technik (NwT), Philosophie/Ethik, Physik und Sport. Auch die Kombination mit Kunst (AdBK) Kunstakademie) und Musik (HfM) ist möglich.

Du bewirbst dich immer auf zwei Teilstudiengänge / Hauptfächer parallel und bekommst die Zulassung in den Bachelor of Education nur, wenn eine Zulassung in beiden Hauptfächern erfolgt ist. Für Kunst und Musik ist eine separate Bewerbung an der jeweiligen Partnerhochschule notwendig. Bei Zulassung in beiden Hauptfächern erfolgt die Immatrikulation in das Bildungswissenschaftliche Begleitstudium automatisch. Um eine Laufbahn als Lehrkraft einzuschlagen ist ein auf den Bachelor of Education folgender Master of Education notwendig.

Die quantitative Aufteilung der Leistungspunkte (LP) auf die unterschiedlichen Studienbereiche ergibt sich aus der folgenden Tabelle. Ein Leistungspunkt entspricht etwa 30 Arbeitsstunden.

Studienbereich Leistungspunkte (LP) im Bachelor
Erstes Fach: Fachwissenschaften 70
Erstes Fach: Fachdidaktik 8
Zweites Fach: Fachwissenschaften 70
Zweites Fach: Fachdidaktik 8
Bildungswissenschaften1 8
Orientierungspraktikum2 4
Bachelorarbeit3 12
Summe4 180

1 Die Informationen zu den Inhalten des Bildungswissenschaftlichen Begleitstudiums findest du im Modulhandbuch (MHB).

2 Drei Wochen Orientierungspraktikum inkl. universitärer Vor- und Nachbereitung.

3 Die Bachelorarbeit kann in einem der beiden wissenschaftlichen Hauptfächer angefertigt werden. Bei der Kombination mit Kunst oder Musik muss die Bachelorarbeit im künstlerischen Teilstudiengang angefertigt werden.

4 Mit Musik oder Kunst als erstes Fach erhöht sich die Summe auf 240 LP, da Kunst und Musik laut Rahmenvorgaben des Landes Baden-Württemberg einen umfangreicheren Inhalt haben und das Studium dieser beiden Fächer bereits ein Jahr vor dem zweiten wissenschaftlichen Fach an der Partnerhochschule begonnen wird.

Der Teilstudiengang Biologie besteht aus den folgenden Leistungen:

Modul Leistungspunkte (LP) im Bachelor
Struktur und Funktion des Lebens 16
Physiologie 9
Molekulare Biologie 14
Biodiversität 12
Biologische und Biochemische Konzepte 10
Biologische Methoden 9
Fachdidaktik I 5
Fachdidaktik II 3

The qualification profile for graduates with a Bachelor of Education degree can be found in the Anlage 2 der RahmenVO-KM (Annex 2 of the RahmenVO-KM) of 2015.

Nach dem universitären Abschluss der Lehramtsausbildung (Bachelor of Education und Master of Education) sowie dem darauf folgenden Vorbereitungsdienst kannst du an allgemeinbildenden Gymnasien sowie an Gemeinschaftsschulen und beruflichen Schulen unterrichten. Als Voraussetzung für den Vorbereitungsdienst musst du ein 4-wöchiges Sozial-, Betriebs- oder Vereinspraktikum je nach studiertem Fach nachweisen, dass möglichst schon während des Studiums absolviert werden sollte. Außerhalb der Schule bieten sich dir verschiedene Möglichkeiten beispielsweise in Stiftungen und Verbänden, in der Erwachsenenbildung, an Universitäten, Verlagen und Beratungsstellen. Auch eine Promotion ist möglich.

  • Vielfältige Fächerkombinationen

  • Zusätzlicher Praxisbezug durch Schüler- und Lehr-Lern-Labore

  • Vorbereitungs- und Unterstützungskurse im MINT-Kolleg

  • Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Lehramtsstudierende zu allen fächerübergreifenden Themen wie Schulpraxisphasen, Bildungswissenschaftlichen Begleitstudium, Referendariat, Auslandsaufenthalten, Prüfungsrechtlichen Aspekten und sonstigen Anliegen

  • Lehramts-O-Phase und Mentoring@Lehramt-Programm durch das ZLB zur Erleichterung des Studieneinstiegs

  • Programm zur Reflexion der Berufswahl (KAiAC-T)

  • Forschungsorientierte Lehre

  • Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) als Schnittstelle zu an der Lehramtsausbildung beteiligten internen und externen Institutionen

German applicants and those with German-equivalent applicant status

Germans, EU nationals, and non-EU nationals with a German university entrance qualification are eligible to study at KIT if they have one of the following qualifications:

  1. General university entrance qualification (Abitur)
  2. (relevant) Fachgebundene Hochschulreife (subject-linked university entrance qualification, not Fachhochschulreife / university of applied sciences entrace qualification)
  3. Delta examination of the University of Mannheim (for holders of a Fachhochschulreife)
  4. a recognized diploma of advanced vocational training (e.g. technician, Meister diploma for craftsman) or an aptitude test for vocationally qualified persons

For additional possibilities, see §58 of the Landeshochschulgesetz (State Higher Education Act).

German citizens with foreign school-leaving qualifications must have the equivalence of their qualification with the German Abitur certified by the responsible Regierungspraesidium (regional authority).

All applicants

According to §60 Landeshochschulgesetz (State Higher Education Act), all applicants, regardless of their nationality, need to submit proof of completion of the Lehrerorientierungstest („Career Counselling for Teachers“ (CCT)) at the time of enrollment.

Foreign nationals (non-EU)

In Germany, the school leaving certificate of institutions in certain countries is accepted as direct means to enter university. In order to start your bachelor's studies in Germany, a university entrange test and / or one completed year of education at an institute of higher education and / or the "Feststellungsprüfung" (test of aptitude of foreign applicants for studies at universities in Germany) needs to be demonstrated in addition in most cases. You can find country-specific regulations in the "Zulassungsdatenbank des DAAD" (database on adimission requirements of the German Academy Exchange Service) or in the Anabin database (database of the "Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen", only available in German). If you have further questions, please contact the International Students Office.

Knowledge of the German language for foreign nationals

In order to be accepted into a study program taught in German, foreign nationals need to demonstrate knowledge of the German language. For your application, you need to demonstrate knowledge of level B1. All such certificates are accepted, even a certificate of attendance of a B1 course. During the enrollment process, you need to submit a DSH2 certificate or an accepted equivalent thereof. If you have further questions, please contact the International Students Office.

Auswahlverfahren für deutsche und EU-Staatsangehörige, Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer

Es stehen 10 Studienplätze zur Verfügung. Nach Abzug der Vorabquoten für Härtefälle (5%), Ausländerinnen und Ausländer (10%) und Zweitstudienbewerberinnen und -bewerber (2%), werden 10% der Studienplätze an die Bewerberinnen und Bewerber mit der längsten Wartezeit vergeben. 90% der Studienplätze werden über ein Auswahlverfahren verteilt.

Das Auswahlverfahren basiert überwiegend auf den schulischen Leistungen der Bewerberinnen und Bewerber. Aufgrund dieser Leistungen und sogenannter sonstiger Leistungen wird eine Rangfolge nach Punkten gebildet.

Berechnung der Auswahlpunkte:

  1. Summe der Punkte im Abiturzeugnis durch 56 bzw. 60 geteilt
    max. 15 Punkte
  2. arithmetisches Mittel (Summe aller Punkte geteilt durch die Anzahl der Kurse) der Oberstufenkurse:
    • Deutsch
    • Mathematik
    • bestbenotete, fortgeführte Fremdsprache
    • Biologie (wenn Biologie nicht fortführend belegt wurde, dann bestbenotete Naturwissenschaft)
    max. 15 Punkte
  3. sonstige Leistungen (abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung, einschlägige Berufsausübung, besondere Vorbildungen, praktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen und Qualifikationen)
    max. 15 Punkte

(Wert 1 + Wert 2) x 3 + (Wert 3) x 2 = insgesamt max. 120 Punkte

Eine Liste der Leistungen, welche im Auswahlverfahren berücksichtigt werden, stellt die KIT-Fakultät für Chemie und Biowissenschaften zur Verfügung.

Die Ergebnisse der Auswahlverfahren der vergangenen Jahre findest du in der Broschüre Zulassungsergebnisse.

Detailierte Informationen zum Auswahlverfahren findest du in der Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren des Studiengangs.

Selection procedure for foreign nationals

Please note, the selection procedure differs for citizens of third countries (Non-EU/EEA). This selection procedure is based on your university entrance qualifications which can consist of your academic performance in school and, if applicated, in institutions of higher education and / or the "Feststellungsprüfung" (test of aptitude of foreign applicants for studies at universities in Germany).

Application for the 1st semester

 
Application deadline for winter term
has passed

Application for a higher semester

 
Application deadline for winter term
has passed
MINT-Kolleg MINT-Kolleg

Prepatory courses at KIT: The MINT-Kolleg offers prospective and first-year students support in natural science and technical subjects (STEM).

In addition, the KIT-Departments offer special preliminary courses before the start of the semester program during the "O-Phase" (orientation week).

The KIT offers support for all first-year students in order to have a successful start of their studies. Numerous orientation events and mentoring programs at the KIT-Departments help students to make friends, orientate themselves and find support where needed. The central online portalstudienstart.kit.edu is a first guide to all important offers, brings together all relevant information and contains helpful hints for a successful start of your studies:

  • advisory centers
  • mentoring programs
  • info sessions
  • workshops
  • extensive online information
Dr. Julia Misiewicz
Student advisor
Student advisory services (ZSB)

+49 721 608 - 44930Julia Misiewicz does-not-exist.kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Contacts for students

Contacts for applicants

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Studierendenservice
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

 

Business hours

International Students Office
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 44911

Contact form

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

Current studies and examination regulations Secondary School Teaching Degree B.Ed.
Titel Datum Download
30.03.2023, veröffentlicht 30.03.2023

PDF

20.05.2022, veröffentlicht 20.05.2022

PDF

28.03.2022, veröffentlicht 28.03.2022

PDF

24.09.2021, veröffentlicht 27.09.2021

PDF

24.08.2021, veröffentlicht 30.08.2021

PDF

04.09.2020, veröffentlicht 04.09.2020

PDF

26.11.2019, veröffentlicht 26.11.2019

PDF

28.02.2023, veröffentlicht 28.02.2023

PDF

26.07.2022, veröffentlicht 26.07.2022

PDF

10.05.2022, veröffentlicht 10.05.2022

PDF

19.05.2021, veröffentlicht 19.05.2021

PDF

30.09.2020, veröffentlicht 30.09.2020

PDF

26.11.2019, veröffentlicht 26.11.2019

PDF

Previous studies and examination regulations Secondary School Teaching Degree B.Ed.
Titel Stand Download
29.03.2019, veröffentlicht 29.03.2019

PDF

28.11.2018, veröffentlicht 28.11.2018

PDF

27.06.2019, veröffentlicht 27.06.2019

PDF

23.07.2018, veröffentlicht 23.07.2018

PDF

18.05.2017, veröffentlicht 18.05.2017

PDF

06.08.2015, veröffentlicht 06.08.2015

PDF

04.10.2016, veröffentlicht 04.10.2016

PDF

ST 2024

04-15-2024 to 07-27-2024

WT 2024/25

10-21-2024 to 02-15-2025

ST 2025

04-22-2025 to 08-02-2025

WT 2025/26

10-27-2025 to 02-21-2026

ST 2026

04-20-2026 to 08-01-2026

WT 2026/27

10-26-2026 to 02-20-2027

ST 2027

04-19-2027 to 07-31-2027

WT 2027/28

10-25-2027 to 02-19-2028

ST 2028

04-18-2028 to 07-29-2028

Lectures will not take place:
  • From 12-24 to 01-06
  • the week after Pentecost
  • on all public holidays in the state of Baden-Wuerttemberg