Degree: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regular program length: 6 semester (full-time program)

Credit points (ECTS): 180 credit points

Language of instruction: German and English

Limited capacity:
First semester: yes
Higher semester: yes
Application possible for:
First semester: winter term
Higher semester1: winter and summer term
Application deadline:
German and EU nationals
First semester: July 15
Higher semester1: July 15 for winter term, January 15 for summer term
Non-EU nationals:
First semester: July 15
Higher semester1: July 15 for winter term, January 15 for summer term

1 Applications for a higher semester are only possible from summer term 2024 onward.

Degree and duration

Regular program length of 3 years leading to a "Bachelor of Science (B.Sc.)" degree; 180 credit points (corresponding to the Europen Credit Transfer and Accumulation System - ETCS) must be completed. Individual program length may differ from normal program length.

Studienaufbau

Das Bachelorstudium bewegt sich inhaltlich an der Schnittstelle von Ökonomie, Computer Science und gesellschaftswissenschaftlichen Themen aus den Bereichen Soziologie, Philosophie und Rechtswissenschaften. Aus dezidiert interdisziplinärer Perspektive nimmt es dabei die mit der fortschreitenden Digitalisierung verbundenen Transformationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft in den Blick und untersucht deren wettbewerbspolitischen, makroökonomischen und gesellschaftspolitischen Auswirkungen.

Neben dem namengebenden Fach Digital Economics umfasst das Curriculum des Studiengangs die Fächer Volkswirtschaftslehre (VWL), Betriebswirtschaftslehre (BWL), Informatik, Mathematik, Statistik & Ökonometrie, Operations Research (OR) und Gesellschaftswissenschaften.

Zum Pflichtprogramm, das du in diesem Fächerspektrum insbesondere in den Eingangssemestern (teilweise aber auch noch in Semester 4 und 5) absolvierst, zählen die Module:

  • Digital Economics: Introduction to Digital Economics (6 LP), Digital Economics (9 LP), Digital Financial Economics (9 LP)
  • Volkswirtschaftslehre: Einführung in die VWL (10 LP)
  • Betriebswirtschaftslehre: Management & Marketing (5 LP), Finanzierung und Wirtschaftsinformatik (5 LP)
  • Informatik: Einführung in die Programmierung (LP), Grundlagen der Informatik 1 (5 LP), Angewandte Informatik und KI (9 LP)
  • Mathematik: Mathematik 1 (8 LP), Mathematik 2 (8 LP)
  • Statistik & Ökonometrie: Einführung in die Statistik (10 LP), Einführung in die Ökonometrie (5 LP)
  • Operations Research: Einführung in das OR (5 (LP)
  • Gesellschaftswissenschaften: Rechtliche Aspekte der Digitalisierung (9 LP), Digitalisierung und Gesellschaft (9 LP)

Ein erstes Wahlmodul im Umfang von 9 LP belegst du bereits im dritten und vierten Semester im Fach VWL. Hier kannst du dich zum Beispiel entscheiden für weitere mikro- oder makroökonomische Inhalte, für weitere Vertiefungen im Bereich Statistik und Ökonometrie oder auch für Wirtschaftspolitik oder Wirtschaftstheorie.

Hinzu kommt ab Semester 4 ein eigener Wahlpflichtbereich im Umfang von 33 LP, bei dem du dich entscheiden darfst für

  • weitere drei Wahlmodule (à 9 LP) aus VWL, BWL, OR (hieraus jeweils max. zwei), Informatik, Statistik (jeweils max. eins) und Gesellschaftswissenschaften
  • ein Modul Seminare (2x 3 LP) sowie
  • ein Teamprojekt (9 LP) zum Thema Wirtschaft und Technologie

Zum Abschluss deines Bachelorstudiums fertigst du eine Bachelorarbeit (12 LP) an. Weitere Informationen zu Studienaufbau und -inhalten findest du im Modulhandbuch.

Auslandsstudium

Wenn du während deines Bachelorstudiums ein oder zwei Semester im Ausland verbringen möchtest, wird dies von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ausdrücklich unterstützt. So bekommst du beispielsweise Studienleistungen, die du an ausländischen Hochschulen erbracht hast, angerechnet, sofern sie dem Curriculum des KIT-Studiengangs entsprechen.

Berufsperspektiven eröffnen sich dir durch das Bachelorstudium Digital Economics als Fach- und Führungskraft in allen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, in Nichtregierungsorganisationen sowie in allen von der Digitalisierung geprägten Bereichen der Privatwirtschaft. Hinzu kommt die Möglichkeit im Consulting oder in Start-ups tätig zu werden. Oder du entscheidest dich für eine wissenschaftliche Laufbahn, deren nächste Etappe in den forschungsorientierten Master Digital Economics oder einen verwandten Studiengang führt.

  • neukonzipierter, interdisziplinärer Studiengang
  • erster Universitätsstudiengang seiner Art in Deutschland
  • modernes und innovatives Studienkonzept an der Schnittstelle von Ökonomie und Informatik
  • hoher Informatik-Anteil
  • individuelle Studienplangestaltung und Schwerpunktsetzung durch umfangreiche Wahlmöglichkeiten ab Semester 3
  • Förderung von Soft Skills durch Tutorenmodelle, Seminare und ein Teamprojekt
  • hoher Praxisbezug durch Fallstudien, aktuelle Anwendungen und das Teamprojekt
  • Anbindung an die KIT-Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften (Philosophie, Soziologie)
  • fakultätsinternes International Relations Office zur Unterstützung von Auslandsaufenthalten
  • Partnernetzwerk mit Unternehmen für Firmenkontakte und Praktika während des Studiums
  • Brückenkurse und semesterbegleitende Kurse am MINT-Kolleg
  • Unterstützung von Start-ups durch die KIT-Gründerschmiede

German applicants and those with German-equivalent applicant status

Germans, EU nationals, and non-EU nationals with a German university entrance qualification are eligible to study at KIT if they have one of the following qualifications:

  1. General university entrance qualification (Abitur)
  2. (relevant) Fachgebundene Hochschulreife (subject-linked university entrance qualification, not Fachhochschulreife / university of applied sciences entrace qualification)
  3. Delta examination of the University of Mannheim (for holders of a Fachhochschulreife)
  4. a recognized diploma of advanced vocational training (e.g. technician, Meister diploma for craftsman) or an aptitude test for vocationally qualified persons

For additional possibilities, see §58 of the Landeshochschulgesetz (State Higher Education Act).

Furthermore, prerequisite for enrollment is the participation in a study orientation test (e.g. at www.was-studiere-ich.de) or a study orientation counseling, e.g. by the Zentrale Studienberatung (student advisory services) at KIT, according to §60 Landeshochschulgesetz (State Higher Education Act).

German citizens with foreign school-leaving qualifications must have the equivalence of their qualification with the German Abitur certified by the responsible Regierungspraesidium (regional authority).

All applicants

All applicants, regardless of their nationality, need to provide proof of sufficient knowledge of the English language, minimum of level B2 according to the Common European Framework of Reference for Languages (CEFR). Internationally renowned tests such as TOEFL, IELTS, etc. are accepted.

Applicants who fulfill one of the following criteria do not need additional proof of sufficient knowledge by any tests:

  • applicants with a university diploma with English as the sole language of instruction and examination
  • applicants with a German Abitur who can demonstrate at least 5 years of English up until the Abitur

Foreign nationals (non-EU)

In Germany, the school leaving certificate of institutions in certain countries is accepted as direct means to enter university. In order to start your bachelor's studies in Germany, a university entrange test and / or one completed year of education at an institute of higher education and / or the "Feststellungsprüfung" (test of aptitude of foreign applicants for studies at universities in Germany) needs to be demonstrated in addition in most cases. You can find country-specific regulations in the "Zulassungsdatenbank des DAAD" (database on adimission requirements of the German Academy Exchange Service) or in the Anabin database (database of the "Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen", only available in German). If you have further questions, please contact the International Students Office.

Knowledge of the German language for foreign nationals

In order to be accepted into a study program taught in German, foreign nationals need to demonstrate knowledge of the German language. For your application, you need to demonstrate knowledge of level B1. All such certificates are accepted, even a certificate of attendance of a B1 course. During the enrollment process, you need to submit a DSH2 certificate or an accepted equivalent thereof. If you have further questions, please contact the International Students Office.

Auswahlverfahren für deutsche und EU-Staatsangehörige, Bildungsinländerinnen und Bildungsinländer

Es stehen 40 Studienplätze zur Verfügung. Nach Abzug der Vorabquoten für Härtefälle (5%), Ausländerinnen und Ausländer (10%) und Zweitstudienbewerberinnen und -bewerber (2%), werden 10% der Studienplätze an die Bewerberinnen und Bewerber mit der längsten Wartezeit vergeben. 90% der Studienplätze werden über ein Auswahlverfahren verteilt.

Das Auswahlverfahren basiert überwiegend auf den schulischen Leistungen der Bewerberinnen und Bewerber. Aufgrund dieser Leistungen und sogenannter sonstiger Leistungen wird eine Rangfolge nach Punkten gebildet.

Berechnung der Auswahlpunkte:

  1. Summe der Punkte im Abiturzeugnis durch 56 bzw. 60 geteilt
    max. 15 Punkte
  2. arithmetisches Mittel (Summe aller Punkte geteilt durch die Anzahl der Kurse) der Oberstufenkurse:
    • Deutsch (Gewichtung 1-fach)
    • Mathematik (Gewichtung 2-fach)
    • bestbenotete, fortgeführte (modern) Sprache (Gewichtung 1-fach)
    max. 15 Punkte
  3. sonstige Leistungen (abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung, einschlägige Berufsausübung, besondere Vorbildungen, praktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen und Qualifikationen)
    max. 15 Punkte

Wert 1 + Wert 2 + Wert 3 = insgesamt max. 45 Punkte

Detaillierte Informationen zum Auswahlverfahren findest du in der Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren des Studiengangs.

Selection process for foreign nationals

Please note, the selection process differs for citizens of third countries (Non-EU/EEA). This selection process is based on your university entrance qualifications which can consist of your academic performance in school and, if applicated, in institutions of higher education and / or the "Feststellungsprüfung" (test of aptitude of foreign applicants for studies at universities in Germany).

Bewerbung für das 1. Fachsemester

 
Bewerbung für das Sommersemester
nicht möglich

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

 
Bewerbungsfrist für das Sommersemester
abgelaufen
MINT-Kolleg MINT-Kolleg

Prepatory courses at KIT: The MINT-Kolleg offers prospective and first-year students support in natural science and technical subjects (STEM).

In addition, the KIT-Departments offer special preliminary courses before the start of the semester program during the "O-Phase" (orientation week).

The KIT offers support for all first-year students in order to have a successful start of their studies. Numerous orientation events and mentoring programs at the KIT-Departments help students to make friends, orientate themselves and find support where needed. The central online portalstudienstart.kit.edu is a first guide to all important offers, brings together all relevant information and contains helpful hints for a successful start of your studies:

  • advisory centers
  • mentoring programs
  • info sessions
  • workshops
  • extensive online information
Carmen Reck
Student advisor
Student advisory services (ZSB)

+49 721 608 - 44930Carmen Reck does-not-exist.kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrale Studienberatung (ZSB)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Contacts for students

Contacts for applicants

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Studierendenservice
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

 

Business hours

International Students Office
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 44911

Contact form

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

WT 2023/24

10-23-2023 to 02-17-2024

ST 2024

04-15-2024 to 07-27-2024

WT 2024/25

10-21-2024 to 02-15-2025

ST 2025

04-22-2025 to 08-02-2025

WT 2025/26

10-27-2025 to 02-21-2026

ST 2026

04-20-2026 to 08-01-2026

WT 2026/27

10-26-2026 to 02-20-2027

ST 2027

04-19-2027 to 07-31-2027

WT 2027/28

10-25-2027 to 02-19-2028

ST 2028

04-18-2028 to 07-29-2028

Lectures will not take place:
  • From 12-24 to 01-06
  • the week after Pentecost
  • on all public holidays in the state of Baden-Wuerttemberg