Dienstleistungseinheit Studium und Lehre

Abschlussart: Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 120 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Deutsch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester
Höheres Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester
* Für ausländische Bewerber*innen gelten abweichende Bewerbungsfristen.

Abschluss und Studiendauer

2 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Master of Science (M.Sc.); insgesamt müssen 120 Leistungspunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Studienaufbau

Pflichtfächer: Prozess- und Anlagentechnik sowie 4 Module aus: Physikalische Chemie, Kinetik und Katalyse, Partikeltechnik, Numerische Strömungsmaschinen, Chemische Thermodynamik, Thermische Transportprozesse, dazu ein Modul aus Bioingenieurwesen. Zwei Module aus 8 im Bereich Technisches Ergänzungsfach, ein Modul im Bereich Schlüsselqualifikation.

2 Vertiefungsfächer aus:

  • Bioverfahrenstechnik
  • Lebensmittelverfahrenstechnik
  • Biopharmazeutische Verfahrenstechnik
  • Technische Biologie
  • Lebensmittelwissenschaften und Trinkwasser
  • Angewandte Rheologie
  • Gas-Partikel-Systeme
  • Prozesse der Mechanischen Verfahrenstechnik
  • Umweltschutzverfahrenstechnik
  • Thermische Verfahrenstechnik
  • Produktgestaltung
  • Chemische Verfahrenstechnik
  • Chemische Energieträger – Brennstofftechnologie
  • Technische Thermodynamik
  • Wassertechnologie
  • Verbrennungstechnik
  • Energieverfahrenstechnik

Praktikum

Im Masterstudium wird ein Berufspraktikum von mindestens 12 Wochen Dauer absolviert.

Im Masterstudium Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik werden vertiefte und umfangreiche ingenieurwissenschaftliche sowie mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse vermittelt, die die Absolventinnen und Absolventen zu wissenschaftlicher Arbeit und verantwortlichem Handeln bei einer beruflichen Tätigkeit und in der Gesellschaft befähigen.

Im Pflichtprogramm erwerben die Studierenden ein gegenüber dem Bachelorstudium wesentlich er-weitertes methodisch qualifiziertes ingenieur- und naturwissenschaftliches Grundlagenwissen, das exemplarisch in zwei frei zu wählenden Vertiefungsfächern weiterentwickelt wird. In der Masterarbeit erfolgt der Nachweis, dass die Absolventen ein Problem aus ihrem Fachgebiet selbstständig und in begrenzter Zeit mit wissenschaftlichen Methoden, die dem Stand der Forschung entsprechen, bearbeiten können. Das Berufspraktikum soll eine Anschauung berufspraktischer Tätigkeit auf Ingenieursniveau vermitteln.

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Probleme mit wissenschaftlichen Methoden zu analysieren und zu lösen, komplexe Problemstellungen zu abstrahieren und zu formulieren sowie neue Methoden, Prozesse und Produkte zu entwickeln. Sie können Wissen aus verschiedenen Bereichen kombinieren und sich systematisch in neue Aufgaben einarbeiten sowie auch die nichttechnischen Auswirkungen der Ingenieurtätigkeit reflektieren und in ihr Handeln verantwortungsbewusst einbeziehen.

Zugangsvoraussetzungen

Ob eine Zulassung möglich ist, hängt von den akademischen Vorkenntnissen der Bewerber*innen ab, also von den Inhalten des absolvierten Bachelorstudiums. Folgende Studienleistungen müssen aus dem vorherigen Studium
nachgewiesen werden:

  • Mathematische Grundlagen und Programmieren 20 LP
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen 15 LP
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen 24 LP
  • Thermodynamik und Transportprozesse 20 LP
  • Verfahrenstechnische Grundlagen 12 LP
  • Bachelor Thesis oder Vergleichbares 12 LP

Fehlen in maximal zwei dieser Bereiche insgesamt bis zu 15 LP, ist eine Zulassung unter der Auflage möglich, dass die fehlenden Leistungen innerhalb der ersten drei Mastersemester nachgeholt werden. Nähere Einzelheiten zur Bewerbung sind in der Zugangssatzung aufgeführt.

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber*innen

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber*innen entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Bewerbung für das 1. Fachsemester

 

Deutsche Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

 
Deutsche Staatsbürger*innen
Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
Karin Schmurr
Studienberaterin
Zentrum für Information und Beratung (zib), zentrale Studienberatung

+49 721 608 - 44930Karin SchmurrFta3∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrum für Information und Beratung (zib)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Ansprechpersonen für Studierende

Ansprechpersonen für Bewerber*innen

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Servicezentrum Studium und Lehre
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

International Students Office
Erster Anlaufpunkt für internationale Bewerber*innen
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 45958

Kontaktformular

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12. / 13.04.2020

WS 2020/21

02.11.2020 - 20.02.2021

SS 2021

12.04.2021 - 24.07.2021
Ostern: 04. / 05.04.2021
Pfingsten: 24. - 29.05.2021

WS 2021/22

18.10.2021 - 12.02.2022

SS 2022

19.04.2022 - 30.07.2022
Ostern: 17. / 18.04.2022
Pfingsten: 06. - 11.06.2022

WS 2022/23

24.10.2022 - 18.02.2023

SS 2023

17.04.2023 - 29.07.2023
Ostern: 09. / 10.04.2023
Pfingsten: 29.05. - 03.06.2023

WS 2023/24

23.10.2023 - 17.02.2024

SS 2024

15.04.2024 - 27.07.2024
Ostern: 31.03. / 01.04.2024
Pfingsten: 20. - 25.05.2024