Dienstleistungseinheit Studium und Lehre

Abschlussart: Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit: 6 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 180 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Deutsch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Wintersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 15. Juli; Ausnahme: 20. August 2020
Höheres Fachsemester: 15. September für das Wintersemester, 15. März für das Sommersemester
* Für ausländische Bewerber*innen gelten abweichende Bewerbungsfristen.

Abschluss und Studiendauer

3 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Bachelor of Science (B.Sc.); insgesamt müssen 180 Leistungspunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang ist modular aufgebaut.

Er gliedert sich in eine viersemestrige Grundausbildung, welche folgende Bereiche beinhaltet:

  • Allgemeine Chemie
  • Physik
  • Mathematik
  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie
  • Physikalische Chemie
  • Angewandte Chemie

Teil des Studiums ist auch der Erwerb von Schlüssel- und überfachlichen Qualikationen.

Im Anschluss an die Grundausbildung erfolgt im fünften und sechsten Semester eine Spezialisierung in einer der drei nachfolgend skizzierten Studienvarianten:

  • Variante A, anorganisch/organisch: zwei Fortgeschrittenenmodule aus den Bereichen Anorganische, Organische oder Physikalische Chemie
  • Variante B, physikalisch-mathematisch: ein Fortgeschrittenenmodul aus den Bereichen Physikalische Chemie mit zusätzlichen Veranstaltungen der Höheren Mathematik und der Theoretischen Chemie, ein weiteres verkürztes Fortgeschrittenenmodul aus den Bereichen Anorganische oder Organische Chemie
  • Variante C, technisch-anwendungsorientiert: ein Fortgeschrittenenmodul im Fach Angewandte Chemie sowie ein Fortgeschrittenenmodul aus den Bereichen Anorganische, Organische oder Physikalische Chemie.

Der Bachelorstudiengang schließt mit einer dreimonatigen Bachelorarbeit.

Im Bachelorstudium werden die wissenschaftlichen Grundlagen und die Methodenkompetenz im Bereich der Chemie vermittelt. Ziel des Studiums ist die Fähigkeit, einen Masterstudiengang erfolgreich absolvieren zu können sowie das erworbene Wissen berufsfeldbezogen anwenden zu können.

Die Grundmodule vermitteln die Grundlagen, den theoretischen Hintergrund und die Arbeitstechniken für das Studium der Chemie. Dies ist auch die Basis für ein weiterführendes Masterstudium. Die Fortgeschrittenenmodule erlauben erste fachliche Vertiefungen. Die individuelle Auswahl der Fortgeschrittenenmodule wird durch den Prüfungsausschuss genehmigt.

Chemiker*innen stehen zahlreiche Möglichkeiten in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, an Forschungsinstituten, an Hochschulen, im Öffentlichen Dienst oder anderen Industriezweigen offen. Die dort wahrgenommenen Tätigkeitsfelder reichen von Forschung und Entwicklung, über Management, Produktion, Umweltschutz und Vertrieb bis hin zu Marketing oder Beratung.

  • ExperiMentoring-Programm für Studienanfänger*innen
  • Vorbereitungs- und Unterstützungskurse im MINT-Kolleg
  • Fundierte mathematisch-physikalische Ausbildung
  • Hoher Anteil an Laborpraktika
  • Drei verschiedene Studienrichtungen
  • Breites Lehrangebot, zahlreiche Vertiefungsmöglichkeiten
  • Einblicke in Großforschungsprojekte
  • Großes Angebot an Hochschulgruppen und Nebenjobs an wiss. Instituten
  • KIT-Gründerschmiede

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber*innen

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber*innen entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Eignungsfeststellungsverfahren

Vorauswahl

Unter den Bewerber*innen, die sich für ein Studium der Chemie am KIT beworben haben, wird eine Vorauswahl getroffen.

Berücksichtigt wird der Durchschnitt der jeweils 4 Oberstufenkurse in den Fächern Mathematik (max. 15 Punkte) und Chemie (max. 15 Punkte). Erreichbar sind maximal 15+15=30 Punkte.

Falls Chemie nicht 4-stündig über vier Halbjahre belegt wurde, wird die bestbenotete Naturwissenschaft, die 4-stündig über vier Halbjahre belegt wurde, herangezogen. Bewerber*innen, die in der Summe weniger als 10 Punkte erreichen, scheiden aus dem Bewerbungsverfahren aus.

Auswahlgespräch

Diejenigen Bewerber*innen, die in der Vorauswahl mindestens 10 Punkte erreicht haben, werden per Email zum Auswahlgespräch eingeladen.

Das Auswahlgespräch dauert 20 Minuten und dient zur Eignungsfeststellung für den Studiengang. Für das Auswahlgespräch werden maximal 15 Punkte vergeben.

Feststellung der Eignung

Als geeignet gilt, wer in der Summe aus Punkten der Vorauswahl und dem Auswahlgespräch mindestens 25 Punkte erreicht. Die Eignung kann also auch allein durch sehr gute Leistungen in der Vorauswahl nachgewiesen werden. Wer weniger als 25 Punkte erreicht hat, erhält einen schriftlichen Ablehnungsbescheid und kann nicht zugelassen werden.

Informationen zum Auswahlgespräch

Das KIT-interne Verfahren zur Eignungsfeststellung wird für das WS 2020/21 ausgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie auf denInternetseiten der KIT-Fakultät.

Bewerbung für das 1. Fachsemester

 
Bewerbung für das Sommersemester
nicht möglich

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

MINT-Kolleg

Das KIT bietet Angebote der Studienvorbereitung: Im MINT-Kolleg finden Studieninteressierte und Studienanfänger*innen Unterstützung in den naturwissenschaftlichen und technischen Fächern.

Daneben bieten KIT-Fakultäten vor dem Studienstart im Rahmen der O-Phase spezielle Vorkurse an.

Das KIT unterstützt die Studienanfänger*innen zum Studienstart mit vielen Angeboten für einen erfolgreichen Studienstart. Zahlreiche Orientierungsveranstaltungen und Mentoring-Programme an den KIT-Fakultäten helfen den Studierenden Anschluss zu finden, sich zu orientieren und bei Bedarf Unterstützung zu erhalten. Das zentrale Onlineportalstudienstart.kit.edu erleichtert die Suche nach den richtigen Angeboten, bündelt alle relevanten Informationen und enthält nützliche Hinweise für einen gelungenen Start ins Studium:

  • Beratungsstellen
  • Mentoringprogramme
  • Veranstaltungen
  • Workshops
  • zahlreiche Onlineinformationen
Dr. Julia Misiewicz
Studienberaterin
Zentrum für Information und Beratung (zib), zentrale Studienberatung

+49 721 608 - 44930Julia MisiewiczZjo5∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrum für Information und Beratung (zib)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Ansprechpersonen für Studierende

Ansprechpersonen für Bewerber*innen

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Servicezentrum Studium und Lehre
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

International Students Office
Erster Anlaufpunkt für internationale Bewerber*innen
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 45958

Kontaktformular

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

WS 2020/21

02.11.2020 - 20.02.2021

SS 2021

12.04.2021 - 24.07.2021
Ostern: 04. / 05.04.2021
Pfingsten: 24. - 29.05.2021

WS 2021/22

18.10.2021 - 12.02.2022

SS 2022

19.04.2022 - 30.07.2022
Ostern: 17. / 18.04.2022
Pfingsten: 06. - 11.06.2022

WS 2022/23

24.10.2022 - 18.02.2023

SS 2023

17.04.2023 - 29.07.2023
Ostern: 09. / 10.04.2023
Pfingsten: 29.05. - 03.06.2023

WS 2023/24

23.10.2023 - 17.02.2024

SS 2024

15.04.2024 - 27.07.2024
Ostern: 31.03. / 01.04.2024
Pfingsten: 20. - 25.05.2024