Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Christoph Müller
Allgemeine Studienberatung (zib)
Christoph Müller
Studienberater

Tel.: +49 721 - 608 44930
C MuellerJof5∂kit edu

International Students Office

Ausländische Bewerber richten Ihre Fragen bitte direkt an das International Students Office.

International applicants should direct all their questions at the International Students Office.

FAQ für internationale Bewerber / for international applicants

Studierendenservice

Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren

Stand der Bewerbung verfolgen

Vorlesungszeiten

Beschluss Senat am 15.07.2013

SS 2017

24.04.2017 - 29.07.2017
Ostern: 16./17.04.2017

WS 2017/2018

16.10.2017 - 10.02.2018

SS 2018

16.04.2018 - 21.07.2018
Ostern: 01./02.04.2018

Beschluss Senat am 19.09.2016

WS 2018/19

15.10.2018 - 09.02.2019

SS 2019

23.04.2019 - 26.07.2019
Ostern: 21./22.04.2019

WS 2019/20

14.10.2019 - 08.02.2020

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12./13.04.2020

Details zum Studiengang Wissenschaft - Medien - Kommunikation Master

Information

Im Masterstudiengang „Wissenschaft – Medien – Kommunikation“ werden die im Bachelorstudium erworbenen wissenschaftlichen Qualifikationen weiter vertieft, verbreitert und ergänzt. Durch die Einbindung in aktuelle abteilungsinterne Forschungsprojekte sowie in wissenschaftliche Projekte mit KIT-internen und externen Kooperationspartnern während des Studiums sind die Absolventinnen und Absolventen in der Lage, aktuelle und zukünftige, aber auch historische Problemfelder der Wissenschaftskommunikation im technologischen und medialen Wandel zu identifizieren, daraus Forschungsfragen zu entwickeln und eigene Forschungsprojekte zu konzipieren. Sie sind mit den Erkenntnissen, Theorien und wichtigsten Methoden der Wissenschaftskommunikationsforschung vertraut, können diese selbstständig anwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen bewerten.

Abschlussziel des Masterstudiengangs „Wissenschaft – Medien – Kommunikation“ ist die Qualifizierung zu wissenschaftlicher Forschung im Bereich der Wissenschaftskommunikation sowie zum Berufseinstieg in Wissenschaftsredaktionen, Kommunikationsabteilungen forschender Institutionen und Unternehmen oder in der strategischen Medien- und Kommunikationsberatung.

Abschluss und Studiendauer

2 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Master of Arts (M.A.); insgesamt müssen 120 Kreditpunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen. Die Höchststudiendauer beträgt 7 Semester.

Studienaufbau

Das Studium umfasst vier „Fächer“, in denen jeweils drei thematisch näher bestimmte Module zu absolvieren sind. Die Fächer heißen: „Wissenschaftskommunikation: Forschung, Methoden, Theoriegeschichte“; „Interdisziplinäre Forschungs- und Berufskompetenz“; „Digitale Medien in der Wissenschaftskommunikation“; „Wissenskulturen in Natur- und Technikwissenschaften“.

Auswahlverfahren

Die Zahl der Studienplätze für den Masterstudiengang ist beschränkt, es existiert ein Auswahlverfahren. 

Hinweis: In das Auswahlverfahren geht auch das Ergebnis eines Auswahlgespräches bzw. alternativ die Bewertung eines Motivationsschreibens ein (siehe weiter unten). Ob die Teilnahme an einem Auswahlgespräch verlangt wird oder ob das Motivationsschreiben eingereicht werden muss, wird von Semester zu Semester neu entschieden und spätestens 4 Wochen vor Beginn des Bewerbungsverfahrens auf den Webseiten des Studienganges am Institut für Germanistik mitgeteilt: Dort werden ggf. auch die Termine für das Auswahlgespräch bekannt gemacht.
Voraussetzung für die Teilnahme am Auswahlverfahren ist:

  1. Ein bestandener Bachelorabschluss oder mindestens gleichwertiger Abschluss in dem Studiengang Wissenschaft – Medien – Kommunikation (WMK) oder einem Studiengang mit im wesentlichem gleichem Inhalt an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie bzw. Dualen Hochschule oder an einer ausländischen Hochschule. Das Studium muss im Rahmen einer mindestens dreijährigen Regelstudienzeit und mit einer Mindestanzahl von180 ECTS-Punkten absolviert worden sein.
  2. Notwendige durch den Bachelorabschluss vermittelte Mindestkenntnisse und Mindestleistungen in mindestens drei der folgenden Bereiche:
    • Wissenschaftskommunikation im Umfang von mindestens 8 Leistungspunkten;
    • Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden von mindestens 8 Leistungspunkten;
    • Medienwissenschaft, Journalismus und Public Relations von mindestens 8 Leistungspunkten;
    • Philosophie, Technik- und Sozialgeschichte, Sprachwissenschaftvon mindestens 8 Leistungspunkten;
    • Natur- und Technikwissenschaften von mindestens 8 Leistungspunkten.
    Sind nur in zwei Bereichen die Mindestkenntnisse und Mindestleistungen erfüllt, kann die/der Bewerber/in im Einzelfall trotzdem unter der Auflage zugelassen werden, dass sie/er eine weitere der unter a) bis e) genannten Zugangsvoraussetzungen bis zum Ende des zweiten Semesters des Masterstudiengangs erfolgreich absolviert. Die Erfüllung der Auflage ist spätestens zur Rückmeldung in das vierte Fachsemester
    nachzuweisen. Etwaige Auflagen werden von der Auswahlkommission festgesetzt und dem/der Bewerber/in im Rahmen der Zulassung mitgeteilt.
  3. Der Prüfungsanspruch darf in WMK oder einem verwandten Studiengang nicht verloren sein.
  4. Englischkenntnisse, nachgewiesen entweder durch die Bescheinigung von mindestens sechs Schuljahren Englischunterricht (z.B. über das Abiturzeugnis) oder durch ein Zertifikat über das Kompetenzniveau B2 oder höher.

Im Auswahlverfahren sind maximal 500 Punkte erreichbar, die sich wie folgt zusammensetzen:

  1. Für die Note der Akademischen Abschlussprüfung: Umrechnung: 1,0 = 150 P; 1,1 = 140 P; usw. bis 2,4 = 10 P.: Max. 150 P
  2. Für Studienleistungen in einzelnen Teilbereichen des bisherigen Studiums werden Punkte vergeben, abhängig davon, in welchem Umfang der jeweilige Teilbereich studiert wurde. Als Maß für den Studienumfang werden die erworbenen Leistungspunkte (ECTS-Punkte) genommen (Umrechnung 1 Leistungspunkt = 1 Auswahlpunkt)
    • für Wissenschaftskommunikation im Umfang von bis zu 42 Leistungspunkten; 1 Punkt je Leistungspunkt.
    • für sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden im Umfang von bis zu 18 Leistungspunkten;
    • für Medienwissenschaft, Journalismus und PR im Umfang von bis zu 30 Leistungspunkte;
    • für Philosophie/Technik- und Sozialgeschichte/Sprachwissenschaft im Umfang von bis zu 30 Leistungspunkten;
    • für Natur- und Technikwissenschaften im Umfang von bis zu 30 Leistungspunkten:
    Max. 150 P.
  3. Für sonstige wissenschaftliche und/oder berufliche Leistungen (z.B. einschlägige Berufsausbildung und praktische Tätigkeiten; Preise und Auszeichnungen u.ä.): Max. 50 P.
  4. Auswahlgespräch oder Motivationsschreiben: Max. 150 P.

Zu den Bewertungskriterien für das Auswahlgespräch und das Motivationsschreiben siehe §9 und §10 der Auswahlsatzung. Wenn man zum Auswahlgespräch nicht erscheint bzw. das Motivationsschreiben nicht der Bewerbung beilegt, erhält man dafür 0 Punkte.

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber

Um den Masterstudiengang Wissenschaft - Medien - Kommunikation aufnehmen zu können, benötigen internationale Bewerber den Nachweis der DSH-3 oder TestDaF 5555. Bitte beachten Sie, dass dieser Nachweis bereits zum Bewerbungsschluss vorliegen muss. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Informationsbroschüren zum Thema Wissenschaft - Medien - Kommunikation Master
Titel Bild Download
Wissenschaft_Medien_am KIT

PDF



Aktuelle Zulassungssatzung Wissenschaft - Medien - Kommunikation Master
Titel Stand Download
19.02.2015, veröffentlicht 19.02.2015

PDF



Zulassungs- und Immatrikulationsordnung des KIT
Titel Stand Download
10.05.2016, veröffentlicht 09.05.2016

PDF

29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF

31.03.2015, veröffentlicht 31.03.2015

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Wissenschaft - Medien - Kommunikation Master
Titel Stand Download
19.02.2015, veröffentlicht 19.02.2015

PDF