Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Brigitte Backhaus
Ansprechpartner
Brigitte Backhaus
Studienberaterin

Tel.: +49 721 - 608 44930
Brigitte BackhausZms2∂kit edu

International Students Office

Ausländische Bewerber richten Ihre Fragen bitte direkt an das International Students Office.

International applicants should direct all their questions at the International Students Office.

FAQ für internationale Bewerber / for international applicants

Studierendenservice

Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren

Stand der Bewerbung verfolgen

Vorlesungszeiten

Beschluss Senat am 15.07.2013

WS 2017/2018

16.10.2017 - 10.02.2018

SS 2018

16.04.2018 - 21.07.2018
Ostern: 01./02.04.2018

Beschluss Senat am 19.09.2016

WS 2018/19

15.10.2018 - 09.02.2019

SS 2019

23.04.2019 - 26.07.2019
Ostern: 21./22.04.2019

WS 2019/20

14.10.2019 - 08.02.2020

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12./13.04.2020

Details zum Studiengang Technische Volkswirtschaftslehre Master

Information

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat sich im Rahmen der Umsetzung des Bolognaprozesses zum Aufbau eines europäischen Hochschulraumes zum Ziel gesetzt, dass am Ende der Studierendenausbildung in der Regel der Mastergrad steht. Der von der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften angebotene Bachelor- und Masterstudiengang Technische Volkswirtschaftslehre ist daher als Gesamtkonzept mit konsekutivem Aufbau zu betrachten.

Abschluss und Studiendauer

  • Abschluss: Master of Science in Technischer Volkswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 4 Semester

Studienaufbau und -inhalte

Es handelt sich um einen konsekutiven Studiengang, der einen Bachelorabschluss in demselben oder einem verwandten Fach voraussetzt. Der Studiengang zeichnet sich durch die umfangreichen Möglichkeiten zur Wahl von Fächern und Gebieten innerhalb von Modulen aus. Er beinhaltet: Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Operations Research. Von den sieben Wahlpflichtmodulen sind vier zu wählen (Statistik, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Recht oder Soziologie, Operations Research, Ingenieurwissenschaften / Naturwissenschaften). Ferner sind interdisziplinäre Seminare und Schlüsselqualifikationen sowie die abschließende Masterarbeit nachzuweisen. Der Studienaufwand wird in Leistungspunkten bemessen. Die folgende Abbildung zeigt die Fachstruktur und die Zuordnung der Leistungspunkte zu den Fächern.

Technische Volkswirtschaftslehre (M.Sc.)
Semester Pflichtprogramm Wahlpflichtprogramm (4 aus 7)
1 VWL VWL BWL INFO OR Seminar
+SQ
BWL VWL INFO OR STAT ING/NW RECHT
o. SOZIO
2 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP 6 + 3 LP 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP 9 LP
3
4 Masterarbeit 30 LP
120 LP
(6 Pflichtmodule + 4 Wahlpflichtmodule + Masterarbeit)

LP = ECTS-Leistungspunkte

Auslandsstudium

Studienaufenthalte an europäischen und außereuropäischen Hochschulen sind möglich, die dort erbrachten Leistungen werden angerechnet, wenn sie dem Curriculum dieses Studiengangs entsprechen.

Zugangsvoraussetzung

  • Ein bestandener Bachelorabschluss oder mindestens gleichwertiger Abschluss an einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule oder an einer ausländischen Hochschule. Das Studium muss in einer mindestens dreijährigen Regelstudienzeit und mit einer Mindestanzahl von 180 ECTS-Punkten, in dem Studiengang Technische Volkswirtschaftslehre oder einem anderen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang oder Mathematik absolviert worden sein
  • Notwendige, durch den Bachelorabschluss bzw. einen gleichwertigen Abschluss vermittelte erforderliche Vorleistungen in den Fächern Mathematik und/oder Statistik (ausgenommen der Leistungen aus Abschlussarbeiten) im Umfang von insgesamt mindestens 20 Leistungspunkten
  • Praktika mit kaufmännischen und/oder technischen Inhalten im Mindestumfang von 12 Wochen, einschließlich der im Bachelorstudium erbrachten Praktikumsleistungen
  • Tabellarischer Lebenslauf

Auswahlverfahren

Die Rangordnung im Auswahlverfahren ergibt sich durch eine Punktzahl.
  • Für die Gesamtnote der akademischen Abschlussprüfung werden maximal 60 Punkte vergeben
  • Die bisher erbrachten Studienleistungen in Mathematik und/oder Statistik werden im Umfang von bis zu 30 Leistungspunkten mit einem Punkt je Leistungspunkt bewertet
  • Sonstige wissenschaftliche und berufliche Leistungen werden auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet (abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf und bisherige, für den Studiengang einschlägige Berufsausübung, auch ohne abgeschlossene Berufsausbildung, praktische Tätigkeiten und besondere Vorbildungen, außercurriculare Leistungen und Qualifikationen, z.B. Preise und Auszeichnungen)

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Informationsbroschüren zum Thema Technische Volkswirtschaftslehre Master
Titel Bild Download
Technische Volkswirtschaftslehre Broschüre

PDF



Aktuelle Zulassungssatzung Technische Volkswirtschaftslehre Master
Titel Stand Download
10.05.2016, veröffentlicht 09.05.2016

PDF

17.12.2014, veröffentlicht 17.12.2014

PDF



Zulassungs- und Immatrikulationsordnung des KIT
Titel Stand Download
10.05.2016, veröffentlicht 09.05.2016

PDF

29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF

31.03.2015, veröffentlicht 31.03.2015

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Technische Volkswirtschaftslehre Master
Titel Stand Download
29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF