Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Michael Kurth
Ansprechpartner
Michael Kurth
Studienberater

Tel.: +49 721 - 608 44930
Michael KurthPiu8∂kit edu

International Students Office

Ausländische Bewerber richten Ihre Fragen bitte direkt an das International Students Office.

International applicants should direct all their questions at the International Students Office.

FAQ für internationale Bewerber / for international applicants

Studierendenservice

Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren

Stand der Bewerbung verfolgen

Vorlesungszeiten

Beschluss Senat am 15.07.2013

WS 2017/2018

16.10.2017 - 10.02.2018

SS 2018

16.04.2018 - 21.07.2018
Ostern: 01./02.04.2018

Beschluss Senat am 19.09.2016

WS 2018/19

15.10.2018 - 09.02.2019

SS 2019

23.04.2019 - 26.07.2019
Ostern: 21./22.04.2019

WS 2019/20

14.10.2019 - 08.02.2020

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12./13.04.2020

Details zum Studiengang Angewandte Geowissenschaften Master

Information

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat sich im Rahmen der Umsetzung des Bolognaprozesses zum Aufbau eines europäischen Hochschulraumes zum Ziel gesetzt, dass am Ende der Studierendenausbildung in der Regel der Mastergrad steht. Der von der KIT-Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften angebotene Bachelor- und Masterstudiengang Angewandte Geowissenschaften ist daher als Gesamtkonzept mit konsekutivem Aufbau zu betrachten.

Abschluss und Studiendauer

2 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Master of Science (M.Sc.); insgesamt müssen 120 Kreditpunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Studienaufbau

Der Masterstudiengang ist modular aufgebaut.

Er gliedert sich in Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule.

Pflichtmodule sind:

  • Strukturgeologie – Allgemeine Geologie
  • Hydrogeologie
  • Ingenieurgeologie
  • Angewandte Mineralogie

Die Pflichtmodule dienen der Basisvertiefung und sind so aufgebaut, dass sie entweder eine überwiegend inhaltliche oder methodische Einheit bilden.

Die Studierenden wählen eine Vertiefungsrichtung aus den genannten Bereichen, in welcher sie zusätzlich zu dem Modul im Pflichtbereich ein oder zwei Wahlpflichtmodule und ein Aufbaumodul absolvieren. Im Aufbaumodul sind eine Projektstudie durchzuführen und ein Seminarvortrag zu halten.

Wahlmodule können innerhalb der Strukturgeologie, Hydrogeologie, Ingenieurgeologie und Angewandten Mineralogie frei gewählt werden. Darüber hinaus können als Wahlmodule auch Veranstaltungen aus den Geowissenschaften nahestehenden Fachbereichen in Form einer naturwissenschaftlichen Vertiefung oder in angrenzenden Disziplinen, z.B. in Geophysik, Bodenmechanik und Felsmechanik, Wasserbau oder Geodäsie, belegt werden.

Teil des Studiums ist auch der Erwerb von Schlüssel- und überfachlichen Qualifikationen.

Der Studiengang endet mit der Masterarbeit, für die eine Bearbeitungszeit von sechs Monaten vorgesehen ist.

Zulassung

Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudium sind:

  • ein bestandener Bachelorabschluss oder mindestens gleichwertiger Abschluss an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie, wobei das Studium mit einem Mindestumfang von 180 ECTS-Punkten, alternativ mit mindestens dreijähriger Regelstudienzeit in dem Fach Angewandte Geowissenschaften oder einem verwandten naturwissenschaftlichen Fachgebiet absolviert worden sein muss 
  • folgende Mindestleistungen in den nachfolgend genannten Fächern:
    1. Leistungen in Geowissenschaften im Umfang von mindestens 60 ECTS-Punkten
    2. Leistungen in Chemie im Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten
    3. Leistungen in Mathematik, Physik oder Technische Mechanik im Umfang von insgesamt mindestens 10 ECTS-Punkten
    4. mindestens weitere 20 ECTS-Punkte aus den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern.

Ob einzelne Lehrveranstaltungen zu den genannten Fächern zugeordnet werden können, entscheidet der Zulassungsausschuss. Die hierfür notwendigen Unterlagen und Nachweise sind der Bewerbung beizulegen. Fehlen dem Bewerber in einem oder mehreren der zuvor genannten Fächer bis zu insgesamt 30 ECTS-Leistungspunkte, kann er dennoch zum Masterstudiengang Angewandte Geowissenschaften zugelassen werden, wenn er sich schriftlich verpflichtet, die ihm in den einzelnen Fächern fehlenden Leistungen bis zum Erreichen des zuvor genannten Leistungsumfangs innerhalb der ersten drei Semester des Masterstudiengangs zusätzlich zu den im Studienplan vorgesehenen Prüfungen in der jeweils gültigen Fassung nachzuholen.

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Informationsbroschüren zum Thema Angewandte Geowissenschaften Master
Titel Bild Download
Angewandte Geowissenschaften am KIT (Broschüre) PDF


Aktuelle Zulassungssatzungen Angewandte Geowissenschaften Master
Titel Stand Download
24.05.2012, veröffentlicht 06.06.2012

PDF



Zulassungs- und Immatrikulationsordnung des KIT
Titel Stand Download
10.05.2016, veröffentlicht 09.05.2016

PDF

29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF

31.03.2015, veröffentlicht 31.03.2015

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Angewandte Geowissenschaften Master
Titel Stand Download
07.03.2016, veröffentlicht 07.03.2016

PDF