Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Studierendenservice

Ansprechpartner

Ihren Ansprechpartner finden Sie hier.

Organisatorisches

Anträge und Formulare
Beurlaubung
Exmatrikulation
FAQ
Gebühren
Rückmeldung
Termine und Fristen

Allgemeine Studienberatung (zib)

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner ist Herr Kurth.

Organisatorisches

Aktuelle Veranstaltungen
Beratungsangebot

International Studieren

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner ist das International Students Office (IStO)

Organisatorisches

Bewerbung für ein Auslandsstudium

KIT Campus (Studierendenportal)

Stundenpläne
Bescheinigungen
Anmeldung zu Prüfungen
Rückmeldung
Vorlesungsverzeichnis

KIT Campus

Studiengang Water Science and Engineering Master

Der Studiengang ist angesiedelt bei

KIT-Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften

Qualifikationsziele des Studiengangs

Die Qualifikationsziele des Studiengangs

Der Masterstudiengang Water Science & Engineering bietet eine interdisziplinäre, forschungsorientierte Ausbildung an der Schnittstelle wasserbezogener Ingenieur- und Naturwissenschaften. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, selbständig Strategien und technische Lösungsansätze für eine nachhaltige Bewirtschaftung der Ressource Wasser zu entwickeln. Dabei sind sie tätig in dem komplexen Spannungsfeld zwischen einer effizienten Nutzung der begrenzten Wasservorräte, den steigenden Anforderungen an deren Schutz, dem Umgang mit hydrometeorologischen Extremereignissen und den Auswirkungen des globalen Wandels auf den Wasserkreislauf und wasserbezogene Stoffkreisläufe. Sie sind für eine verantwortungsvolle Tätigkeit in Planungs- und Ingenieurbüros, Industrieunternehmen, im Öffentlichen Dienst, der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und der Wissenschaft qualifiziert und erwerben die Befähigung zur Anfertigung einer Dissertation.

Die Absolventinnen und Absolventen erwerben breite und vertiefte Kenntnisse der wasserbezogenen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, die auf ihre im Bachelorstudium erworbenen Vorkenntnisse aufbauen. Das Studienangebot an vertiefenden Grundlagen wird durch fundierte Kenntnisse ingenieur- und natur-wissenschaftlicher Methoden sowie Querschnittskompetenzen flankiert. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, ihre theoretischen Fachkenntnisse in quantitative Ansätze zur Bilanzierung von Systemen umzusetzen und diese analytisch und numerisch zu lösen. Sie können Zustände in der Umwelt präzise fachbezogen beschreiben und Lösungsansätze gegenüber Expertinnen und Experten sowie Laiinnen und Laien in einer verständlichen Form argumentativ vertreten. Durch praktische Übungen in Laboren, Computerpools oder im Gelände erwerben sie die Fähigkeit, Methoden in spezi-fischen Kontexten selbst anzuwenden. Sie verfügen über fundierte Kompetenzen zur Analyse zeit- und raumbezogener Daten, dem Design von Experimenten und können den Unsicherheitsbereich von Mess- und Modellergebnissen beurteilen. Die dabei angewen-deten Methoden und Vorgehensweisen können reflektiert und an wechselnde Randbedingungen angepasst werden.

Im Spezialisierungsbereich, bestehend aus den vier Profilen Water Technologies & Ur-ban Water Cycle, Fluid Mechanics & Hydraulic Engineering, Environmental System Dynamics & Management und Water Resources Engineering, die sich an aktuellen Berufsbildern orientieren, erwerben die Absolventinnen und Absolventen die Kompetenz, in von ihnen ausgewählten Gebieten die vertiefenden Grundlagen mit ingenieurwissenschaftlichen Anwendungen zu verknüpfen. Dadurch sind Absolventinnen und Absolventen in der Lage, ihr Grundlagenwissen in die Entwicklung innovativer Technologien und Managementkonzepte umzusetzen und in die Praxis zu transferieren. In weiteren frei wählbaren Modulen eignen sie sich Kenntnisse an, die ihr Profil ergänzen, z.B. aus angrenzenden natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen.

Die Handlungskompetenz der Absolventinnen und Absolventen zur Erarbeitung strukturierter Lösungen wird durch ein interdisziplinäres Studienprojekt gefördert, in dem konkrete Problemstellungen im Rahmen projektbasierter Ansätze bearbeitet werden.
Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Water Science & Engineering verfügen über ein breites und vertieftes Wissen, eine umfassende Methodenkompetenz und ein fundiertes Verständnis der komplexen Zusammenhänge in Umweltsystemen. Zur Lösung ihrer Aufgaben setzen sie verschiedenste analytische, experimentelle, technische und planerische Methoden ein und können wasserbezogene Problemstellungen unter Berücksichtigung gesellschaftlicher und ökonomischer Kriterien bewerten. Sie setzen sich selbständig mit dem Stand der Forschung auseinander und sind in der Lage, komplexe Fragestellungen zu identifizieren und adäquate Methoden auszuwählen, um diese lösungsorientiert zu bearbeiten. Durch das überwiegend englischsprachige Lehrangebot und die Zusammenarbeit in internationalen Studierenden-Teams können Absolventen und Absolventinnen ihre Ergebnisse auch im internationalen Kontext kommunizieren.

Aktuelles aus der KIT-Fakultät

Aktuelle Informationen über Ihren Studiengang finden Sie auf den Seiten der KIT-Fakultät.

Fachstudienberatung

Die Fachstudienberatung für den Studiengang Water Science and Engineering finden Sie im Gebäude 10.81, Raum 420.3, Herr Dr. Jan Wienhöfer

Auslandsstudium

Informationen zum Auslandsstudium für alle Studierende des KIT erteilt das International Student Office, Gebäude 50.20.

Prüfungen

Die Masterprüfungskommission finden Sie in Geb. 10.50, Raum 205.

Fachschaft

Die Fachschaft Bauingenieurwesen finden Sie in Gebäude 10.81 (Altes Bauing. Gebäude, 3 Stock links), Raum 317.

Wichtige Dokumente

Modulhandbuch Water Science and Engineering Master
Titel Download

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Water Science and Engineering Master
Titel Stand Download
04.07.2016, veröffentlicht 04.07.2016

PDF

17.12.2015, veröffentlicht 17.12.2015

PDF