Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Karin Schmurr
Zentrale Studienberatung (zib)
Karin Schmurr, M.A.
Studienberaterin

Tel.: +49 721 - 608 44930
Karin SchmurrSzr9∂kit edu

International Students Office

International applicants should direct all their questions at the International Students Office.

FAQ for international applicants

Studierendenservice

Ansprechperson zum Bewerbungsverfahren

Vorlesungszeiten

Beschluss Senat am 19.09.2016

WS 2019/20

14.10.2019 - 08.02.2020

SS 2020

20.04.2020 - 24.07.2020
Ostern: 12./13.04.2020

Beschluss Senat am 21.01.2019

WS 2020/21

19.10.2020 - 13.02.2021

SS 2021

12.04.2021 - 24.07.2021
Ostern: 04./05.04.2021
Pfingsten: 24. - 29.05.2021

WS 2021/22

18.10.2021 - 12.02.2022

SS 2022

19.04.2022 - 30.07.2022
Ostern: 17./18.04.2022
Pfingsten: 06. - 11.06.2022

WS 2022/23

24.10.2022 - 18.02.2023

SS 2023

17.04.2023 - 29.07.2023
Ostern: 09./10.04.2023
Pfingsten: 29.05. - 03.06.2023

WS 2023/24

23.10.2023 - 17.02.2024

SS 2024

15.04.2024 - 27.07.2024
Ostern: 31.03./01.04.2024
Pfingsten: 20. - 25.05.2024

Details zum Studiengang Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Bachelor

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und muss spätestens nach 9 Semestern abgeschlossen sein. Die Inhalte finden sich im Studienplan der Fakultät. Am Ende wird eine Bachelorarbeit zu einem selbst gewählten Thema verfasst. Die anderen Inhalte werden jeweils am Ende des Semesters, in der Regel durch Klausuren, abgeprüft.  

Nach erfolgreichem Bachelorabschluss wird der Abschlussgrad „Bachelor of Science“ (B.Sc) verliehen. Damit kann u.a. das viersemestrige Master-Studium „Materialwissenschaft und Werkstofftechnik“ angeschlossen werden.

Studieninhalte

Höhere Mathematik, Technische Mechanik, Materialwissenschaftliche Grundlagen, Werkstofftechnik, Chemie, Physik, Mathematische Methoden und Simulation, Rheologie, Produktionswirtschaft, Schlüsselqualifikationen sowie Wahlpflichtfächer. Bachelorarbeit zu vereinbartem Thema.

Die Prüfungen in Höherer Mathematik I sowie Materialphysik und Metalle sind Orientierungsprüfungen, d. h., sie müssen nach drei Semestern erfolgreich abgelegt worden sein, damit man den Studiengang fortsetzen kann.

Auslandsstudium

Studienaufenthalte an europäischen und außereuropäischen Hochschulen sind erwünscht und werden meist im fortgeschrittenen Studium durchgeführt. Die dort erbrachten Leistungen werden angerechnet, wenn sie dem Curriculum dieses Studiengangs entsprechen.

Bewerbung und Zulassung

Der Studiengang Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Bachelor hat keine Zulassungsbeschränkung. Studienanfänger*innen werden nur zum Wintersemester zugelassen. Die Bewerbungsfrist für EU-Bürger*innen endet am 15. September, für Nicht-EU-Ausländer*innen am 15. Juli. Ortswechsler*innen und Quereinsteiger*innen können sich mit einer ausreichenden Zahl anerkennungsfähiger Prüfungsleistungen in ein höheres Semester bewerben. In diesem Fall ist ein Einstieg auch im Sommersemester möglich.

Deutschkenntnisse für internationale Bewerber*innen

Um ein deutschsprachiges Studium aufnehmen zu können, müssen internationale Bewerber*innen entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen. Für die Bewerbung benötigen Sie mindestens Kenntnisse auf B1-Niveau. Alle Zertifikate werden akzeptiert, aber es reicht auch eine Teilnahmebescheinigung am B1-Kurs. Zur Einschreibung muss die DSH2 oder eines der anerkannten Äquivalente vorgelegt werden. Weitere Informationen erhalten Sie beim International Students Office.

Informationsbroschüren zum Thema Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Bachelor
Titel Bild Download
Materialwissenschaften Cover

PDF

PDF

PDF



Zulassungs- und Immatrikulationsordnung des KIT
Titel Stand Download
28.11.2018, veröffentlicht 28.11.2018

PDF

24.11.2017, veröffentlicht 24.11.2017

PDF

10.05.2016, veröffentlicht 09.05.2016

PDF

29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF

31.03.2015, veröffentlicht 31.03.2015

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Marterialwissenschaft und Werkstofftechnik Bachelor
Titel Stand Download
28.02.2019, veröffentlicht 28.02.2019

PDF

27.06.2017, veröffentilcht 27.06.2017

PDF