Business unit Studium und Lehre

Abschlussart: Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 120 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Deutsch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 15. Juli für das Wintersemester, 15. Januar für das Sommersemester
Höheres Fachsemester: 15. Juli für das Wintersemester, 15. Januar für das Sommersemester

Abschluss und Studiendauer

2 Jahre Regelstudienzeit bis zum Abschluss als Master of Science (M.Sc.); insgesamt müssen 120 Leistungspunkte (analog dem European Credit Transfer and Accumulation System – ECTS) erworben werden. Die individuelle Studiendauer kann von der Regelstudienzeit abweichen.

Der Masterabschluss berechtigt zum "Vorbereitungsdienst für das höhere Lehramt an Beruflichen Schulen" (auch Referendariat genannt) an Beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. Der Vorbereitungsdienst dauert 18 Monate und schließt mit einer Staatsprüfung (2. Staatsexamen) ab. Außerdem ist ein Berufseinstieg in leitende Tätigkeiten des betrieblichen Bildungs- und Personalwesens möglich.

Studienaufbau

Der Studiengang Ingenieurpädagogik besteht aus drei Komponenten:

  • einem technischen Hauptfach (erstes Studienfachgebiet)
  • einem zweiten Studienfachgebiet
  • Erziehungswissenschaften/Berufspädagogik.

Das technische Hauptfach ist am KIT aus drei Fächern wählbar:

  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Metalltechnik
  • Bautechnik

Das zweite Studienfachgebiet ist wählbar aus:

  • Mathematik
  • Physik
  • Sport
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Gemeinschafts- und Sozialkunde (= Geschichte und Politik).

Die Anteile dieser Fachgebiete verteilen sich wie folgt:

  • Erstes Studienfachgebiet 20 CP
  • Zweites Studienfachgebiet 45 CP
  • Berufspädagogik 35 CP

Die Masterarbeit (30 CP) wird im Bereich Berufspädagogik geschrieben.

Außerdem werden ein 6-wöchiges Berufspraktikum in der Industrie und ein 6-wöchiges pädagogisches Praktikum in einer Schule oder in einer anderen Bildungsstätte absolviert. Für Lehramtsanwärter ist nach dem Masterabschluss (vor dem Vorbereitungsdienst) ein weiteres Berufspraktikum von 30 Wochen abzuleisten. Frühere einschlägige Berufsausbildungen und –tätigkeiten können hierfür angerechnet werden.

Der Studiengang setzt sich sowohl aus ingenieurwissenschaftlichen, als auch aus pädagogischen (und damit geisteswissenschaftlichen) Anteilen sowie einem wählbaren Nebenfach (Mathematik, Physik, Sport, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Volks- und Betriebswirtschaftslehre) zusammen.

Aus der Zusammensetzung des Studiengangs ergibt sich, dass der Absolvent / die Absolventin über ein vielseitiges Qualifikationsprofil verfügt. Der Studiengang stellt einerseits eine Vertiefung der bereits erlangten Kenntnisse im ingenieurwissenschaftlichen Bereich dar. Die wesentlichen Teile des Studiums sind allerdings die Vermittlung fundierter berufspädagogischer Inhalte (die Auseinandersetzung mit dem beruflichen Lernen und der beruflichen Kompetenzentwicklung der Menschen, aber auch mit der gesellschaftlichen Entwicklung des Berufsbildungssystems und der Berufe) sowie das Studium des Nebenfachs. Durch ein begleitetes Betriebspraktikum hat der Absolvent / die Absolventin weitere Einblicke in die berufliche Arbeit in der Beruflichen Fachrichtung gewonnen.

Der Absolvent / die Absolventin verfügt damit über eine fundierte Grundlage, um als Lehrkraft an allen beruflichen Schularten zu unterrichten. Er / sie hat damit die Lehrbefähigung für das der Vertiefungsrichtung entsprechende Unterrichtsfach und das dem studierten Nebenfach zugeordnete Unterrichtsfach erworben. Auch auf Tätigkeiten in der Personalentwicklung sind die Absolventinnen und Absolventen durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs hervorragend vorbereitet.

Die meisten Absolvent*innen streben das Lehramt an beruflichen Schulen an. Dafür braucht man zusätzliche Berufserfahrung (wenn nicht schon eine Ausbildung o.ä. erfolgt ist) und den 1,1/2-jährigen Vorbereitungsdienst, der mit dem Staatsexamen abschließt. Anschließend bieten sich für Lehrkräfte, besonders in Metall- und Elektrotechnik, sehr gute Einstellungschancen, sowohl an Berufsschulen, als auch an Berufskollegs, Meisterschulen und Technischen Gymnasien.

Neben dem Schuldienst gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Bereich der betrieblichen Aus- und Weiterbildung und in außerschulischen Bildungseinrichtungen. Denkbar sind auch Tätigkeiten in Fachjournalismus oder Öffentlichkeitsarbeit sowie im Vertrieb technischer Produkte und Anlagen.

Zugangsvoraussetzungen

Zugelassen werden neben Absolvent*innen berufspädagogischer Studiengänge auch Personen mit ingenieurwissenschaftlichem Abschluss. Folgende Studienleistungen müssen nachgewiesen werden:

  • Ingenieurwissenschaften (105 Leistungspunkte)
  • Berufspädagogik (23 Leistungspunkte)
  • Nebenfach (10 Leistungspunkte)

Fehlen bis zu 33 der oben genannten Punkte, ist eine Zulassung möglich unter der Auflage, dass diese bis zur Anmeldung der Masterarbeit nachgeholt werden.

German language skills for international applicants

In order to enroll in a degree program taught in German, international applicants need to proof sufficient knowledge of the German language. Proof of minimum B1-level is necessary for application. All certificates are accepted, certificate of attendance of a B1-level course is sufficient. For enrollment, proof of DSH2 or one of its recognized equivalents has to be submitted. Additional information is provided by the International Students Office.

Application for the 1st semester

 
Application deadline for summer term
has passed

Application for a higher semester

 
Application deadline for summer term
has passed
Karin Schmurr
Student advisor
Zentrum für Information und Beratung (zib), student advisory services

+49 721 608 - 44930Karin SchmurrZwi1∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrum für Information und Beratung (zib)
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Contacts for students

Contacts for applicants

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Studierendenservice
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

International Students Office
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 45958

Contact

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

WT 2020/21

11-02-2020 to 02-20-2021

ST 2021

04-12-2021 to 07-24-2021
Easter: 04-04 to 04-05-2021
Passover: 05-24 to 05-29-2021

WT 2021/22

10-18-2021 to 02-12-2022

ST 2022

04-19-2022 to 07-30-2022
Easter: 04-17 to 04-18-2022
Passover: 06-06 to 06-11-2022

WT 2022/23

10-24-2022 to 02-18-2023

ST 2023

04-17-2023 to 07-29-2023
Easter: 04-09 to 04-10-2023
Passover: 05-29 to 06-03-2023

WT 2023/24

10-23-2023 to 02-17-2024

ST 2024

04-15-2024 to 07-27-2024
Easter: 03-31 to 04-01-2024
Passover: 05-20 to 05-25-2024