Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT
Studierendenservice

Ansprechperson

Ihre Ansprechperson finden Sie hier.

Organisatorisches

Anträge und Formulare
Bescheinigungen
Beurlaubung
Exmatrikulation
FAQ
Gebühren
Rückmeldung
Schwanger im Studium
Termine und Fristen

Zentrale Studienberatung (zib)

Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Schmurr.

Organisatorisches

Veranstaltungen für Studierende
Unser Beratungsangebot

International Studieren

Ansprechperson

Ihre Ansprechperson ist das International Students Office (IStO)

Organisatorisches

Bewerbung für ein Auslandsstudium

KIT Campus (Studierendenportal)

Stundenpläne
Bescheinigungen
Anmeldung zu Prüfungen
Rückmeldung
Vorlesungsverzeichnis

KIT Campus

Studiengang Technische Volkswirtschaftslehre Bachelor

Der Studiengang ist angesiedelt bei

KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Qualifikationsziele des Studiengangs

Die Qualifikationsziele des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang Technische Volkswirtschaftslehre gliedert sich in ein Grundlagenstudium mit Pflichtmodulen (Regelstudiendauer 1.-4 Semester mit insgesamt 110 Leistungspunkten (LP)) und ein Vertiefungsstudium mit Wahlpflichtmodulen (Regelstudiendauer 4.-6. Semester mit insgesamt 70 LP).

Das Studium ist stark auf quantitative Methoden ausgerichtet. Die Basis hierfür wird im Grundlagenstudium durch Pflichtmodule mit drei Kursen Mathematik (Analysis, lineare Algebra, Differentialgleichungen), zwei Kursen Statistik (deskriptive und induktive Statistik, Wahrscheinlichkeitstheorie, Regression) und zwei Kursen Operations Research (verschiedene Optimierungsmodelle und -methoden) gelegt. In den anderen Pflichtmodulen werden diese Grundlagen aufgegriffen und jeweils mit fachspezifischen Schwerpunkten weitergeführt.

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Technische Volkswirtschaftslehre zielt auf eine breite Grundqualifikation in den folgenden Gebieten: Volkswirtschaftslehre mit Ökonometrie, Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Operations Research, Recht und Naturwissenschaften. Im Vertiefungsstudium erlaubt die Studienordnung Schwerpunktbildungen durch Wahlmöglichkeiten. Es sind mindestens zwei Module (je 9 LP, was in der Regel zwei Vorlesungen mit Übungen entspricht) aus dem Bereich Volkswirtschaftslehre und ein Modul aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre zu wählen. Hinzu kommen zwei weitere Module und ein Seminarmodel, die aus dem beschriebenen Fächerkanon (inkl. erneut VWL oder BWL) frei gewählt werden können. Ein Vollzeitpraktikum von mindestens 12 Wochen gibt Einblick in die betriebliche Praxis und das berufliche Entfaltungspotenzial der Technischen Volkswirtschaftslehre. Mindestens ein Seminar und die Bachelorarbeit vermitteln die Fähigkeit zum Verfassen und Präsentieren einer eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit. Die Möglichkeit zum internationalen Austausch wird im Rahmen von ERASMUS-Programmen und bilateralen Direktkooperationsprogrammen gegeben.

In der Volks- und Betriebswirtschaftslehre werden neben den spezifischen theoretischen Ansätzen alle gängigen empirischen Methoden eingesetzt: von der Erhebung und Analyse von Felddaten, über Labor-Experimente bis hin zu Computergestützten Simulationen. Das betriebswirtschaftliche Angebot umfasst die Gebiete Rechnungswesen, Finanzwirtschaft, Unternehmensführung, Informationswirtschaft, Produktionswirtschaft und Marketing. Das volkswirtschaftliche Angebot beinhaltet die mikro- und makroökonomischen Theorien, Industrieökonomie und Netzwerkökonomie, Finanzwissenschaft und Wirtschaftspolitik sowie Politische Ökonomie. In Operations Research werden Methoden und Modelle der stetigen, diskreten, stochastischen und dynamischen Optimierung vermittelt und algorithmisch umgesetzt. Die Informatik widmet sich sowohl den theoretischen Grundlagen als auch den praktischen Methoden für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. In Recht werden die Grundlagen des privaten und öffentlichen Rechts vermittelt. In den Naturwissenschaften können die Studenten wählen, ob sie die Grundlagen der Physik oder der Chemie erlernen wollen.

Die fundierte methodische Ausbildung versetzt die Absolventen/innen in die Lage, fachspezifische Begriffe, Methoden, Modelle und Vorgehensweisen anzuwenden und diese auch interdisziplinär zu verknüpfen. Sie können volkswirtschaftliche Problemstellungen in Zusammenhang mit dem betrieblichen und technologischen Kontext analysieren und bewerten und können Verantwortung in interdisziplinären Teams übernehmen. Sie sind in der Lage, fachbezogen und überfachlich zu argumentieren und ihren Standpunkt gegenüber Fachvertretern/innen und Laien zu verteidigen. Sie besitzen die Fähigkeit, das erworbene Wissen berufsfeldbezogen in der Industrie, im Dienstleistungssektor oder in der öffentlichen Verwaltung anzuwenden sowie das Masterstudium Technische Volkswirtschaftslehre oder ein verwandtes Studium aufzunehmen.

Aktuelles aus der KIT-Fakultät

Aktuelle Informationen über Ihren Studiengang finden sie auf den Seiten der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Fachstudienberatung

Die Fachstudienberatung finden Sie im Sekretariat für Studien- und Prüfungsangelegenheiten, Gebäude 05.20, Raum 3B-01.

Prüfungen

Das Sekretariat für Studien- und Prüfungsangelegenheiten finden Sie im Gebäude 05.20, Raum 3B-01.

Auslandsstudium

Informationen zum Auslandsstudium an der KIT-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erteilt das International Relations Office, Gebäude 05.20, Raum 3B-03.

Informationen zum Auslandsstudium für alle Studierende des KIT erteilt das International Students Office, Gebäude 50.20.

Praktikum

Das Sekretariat für Studien- und Prüfungsangelegenheiten finden Sie im Gebäude 05.20, Raum 3B-01.

Fachschaft

Die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften befindet sich im Gebäude 05.20, Raum 1C-03.2.

Wichtige Dokumente

Modulhandbuch Technische Volkswirtschaftslehre Bachelor
Titel Download

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF

PDF



Aktuelle Prüfungsordnung Technische Volkswirtschaftslehre Bachelor
Titel Stand Download
26.06.2017, veröffentlicht 26.06.2017

PDF

12.01.2017, veröffentlicht 12.01.2017

PDF

29.09.2015, veröffentlicht 29.09.2015

PDF



Vorausgegangene Prüfungsordnung Technische Volkswirtschaftslehre Bachelor
Titel Stand Download
28.03.2014, veröffentlicht 28.03.2014

PDF

11.02.2014, veröffentlicht 11.02.2014

PDF

12.08.2013, veröffentlicht 20.08.2013

PDF

18.08.2008

PDF

18.08.2008

PDF