Dienstleistungseinheit Studium und Lehre

Abschlussart: Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeitstudium)

Leistungspunkte (ECTS): 120 Leistungspunkte

Unterrichtssprache: Englisch

Zulassungsbeschränkung:
1. Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Höheres Fachsemester: nicht zulassungsbeschränkt
Studienbeginn:
1. Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Höheres Fachsemester: zum Winter- und Sommersemester
Bewerbungsfrist:
1. Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester
Höheres Fachsemester: 30. September für das Wintersemester, 31. März für das Sommersemester

Degree and duration

Regular program length of 2 years leading to a "Master of Science (M.Sc.)" degree; 120 credit points (corresponding to the European Credit Transfer and Accumulation System - ECTS) must be completed. Individual prorgram length may differ from regular program length.

Studienaufbau

Der Masterstudiengang ist modular aufgebaut. Die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden vertieft und ergänzt. Die folgende Tabelle enthält die Fächer des Studiengangs sowie die Empfehlung der KIT-Fakultät über die Semesterverteilung:

1 Geophysik
(40 LP)
Wahlpflichtbereich
(16 LP)
Überfachliche Qualifikationen
(4 LP)
2
3 Spezialisierungsphase
(10 LP)
Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
(20 LP)
 
4 Masterarbeit
(30 LP)

Im Masterstudium Geophysik werden die im Bachelorstudium erworbenen grundlegenden wissenschaftlichen Qualifikationen weiter vertieft oder ergänzt. Insbesondere erfolgen eine Profilbildung sowie eine Verbreiterung der geophysikalischen Kenntnisse und Methoden. Ziel des Studiums ist die Fähigkeit die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden selbstständig anzuwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlich relevanter Problemstellungen zu bewerten.

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudienganges Geophysik kennen und verstehen die wissenschaftlichen Grundlagen der allgemeinen und angewandten Geophysik, und haben diese speziell im Bereich der Seismik, Seismologie und Naturgefahren vertieft. Sie können geophysikalische Fragestellungen erörtern und lösen.

Die Absolventinnen und Absolventen verstehen die Seismik und Seismologie und speziell die Theorie seismischer Wellen und können die Lösung der elastischen Wellengleichung für den allgemeinen Fall und für Spezialfälle berechnen. Sie kennen die Prinzipien der Inversion seismischer Wellen und können diese anwenden. Sie verstehen die in der Geophysik verwendete Messtechnik, können eine Vielzahl von Messprinzipien erläutern und vergleichen und wissen, wie eine objektive und ausführliche Fehlerbetrachtung der Messergebnisse durchgeführt wird. Sie können seismische Signale unterschiedlicher Frequenzbereiche verarbeiten und analysieren und fremde Analysen seismischer Signale beurteilen. Im Bereich der Seismik, Seismologie und Interpretation kennen die Studierenden die Arbeitsschritte von der Datenaufnahme bis zur Analyse und können diese durchführen.

Die Absolventinnen und Absolventen verstehen geowissenschaftliche und physikalische Zusammenhänge auch über das Studienfach Geophysik hinaus, können sie diskutieren und interpretieren: Auf Grundlage des erworbenen Wissens ordnen sie Sachverhalte und Themen richtig ein und verfügen über die praktische Fähigkeit, Probleme der Geophysik sowie der geowissenschaftlichen Nachbardisziplinen zu lösen. Sie haben die Fähigkeit, basierend auf der Empirie, aus gemessenen Daten auf Zusammenhänge zu schließen, Modelle zu formulieren, Vorhersagen abzuleiten und diese konkret zu überprüfen und somit diese zu verifizieren oder zu falsifizieren.

Die Absolventinnen und Absolventen können Kenntnisse der Geophysik auf forschungsrelevante Fragen anwenden und sind in der Lage, technische Probleme unter Anwendung der Methoden des Faches zu analysieren sowie zu lösen, auch unter Nutzung von Software (Programmen) und Hardware (Rechnern). Sie verfügen weiterhin über grundlegende kulturelle Kompetenz in Bezug auf das klare Zusammenfassen wissenschaftlicher Ergebnisse und Forschungsresultate in Schrift und Wort und beherrschen didaktisch ansprechende Präsentationstechniken. Sie können selbstorganisiert arbeiten und verfügen über weitreichende kommunikative und organisatorische Kompetenzen.

Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudium sind:

  • ein bestandener Bachelorabschluss oder mindestens gleichwertiger Abschluss an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie, wobei das Studium mit einem Mindestumfang von 180 ECTS-Punkten, alternativ mit mindestens dreijähriger Regelstudienzeit in dem Fach Geophysik oder einem verwandten Fachgebiet absolviert worden sein muss
  • Mindestleistungen im Bachelorstudium in den nachfolgend genannten Fächern:
    1. Geophysik im Umfang von mindestens 20 ECTS-Punkten
    2. Physik im Umfang von mindestens 20 ECTS-Punkten
    3. Mathematik im Umfang von mindestens 20 ECTS-Punkten.
    Fehlen bis zu 20 Leistungspunkte, so kann ggf. eine Zulassung unter der Auflage erfolgen, dass bis zum zweiten Fachsemester Prüfungen nachgeholt werden. Ob bestimmte Leistungen den genannten Fächern zugeordnet werden können, entscheidet der Zugangsausschuss.
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Ausreichend sind beispielsweise 5 Jahre Englischunterricht mit mindestens der Note 4 (5 Punkte) in den letzten beiden Jahren.

Bewerbung für das 1. Fachsemester

 

Deutsche Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet

Bewerbung für das 2. oder höheres Fachsemester

 
Deutsche Staatsbürger*innen
Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

EU-Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
 

Internationale Staatsbürger*innen

Bewerbungsportal für das Sommersemester
noch nicht geöffnet
Dr. Regine Endsuleit
Head of department, student advisor
Zentrum für Information und Beratung (zib), student advisory services

+49 721 608 - 44930EndsuleitUec9∂kit edu

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zentrum für Information und Beratung
Engelbert-Arnold-Str. 2
76131 Karlsruhe

Studierendenservice

 

+49 721 608 - 82222

 

Ansprechpersonen für Studierende

Ansprechpersonen für Bewerber*innen

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Servicezentrum Studium und Lehre
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

International Students Office
Erster Anlaufpunkt für internationale Bewerber*innen
First point of contact for international applicants

+49 721 608 - 45958

Kontaktformular

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
International Students Office (IStO)
Adenauerring 2
76131 Karlsruhe

ST 2020

20-04-2020 to 24-07-2020
Easter: 12 / 13-04-2020

WT 2020/21

02-11-2020 to 20-02-2021

ST 2021

12-04-2021 to 24-07-2021
Easter: 04 / 05-04-2021
Passover: 24 to 29-05-2021

WT 2021/22

18-10-2021 to 12-02-2022

ST 2022

19-04-2022 to 30-07-2022
Easter: 17 / 18-04-2022
Passover: 06 to 11-06-2022

WT 2022/23

24-10-2022 to 18-02-2023

ST 2023

17-04-2023 to 29-07-2023
Easter: 09 / 10-04-2023
Passover: 29-05 to 03-06-2023

WT 2023/24

23-10-2023 to 17-02-2024

ST 2024

15-04-2024 to 27-07-2024
Easter: 31-03 / 01-04-2024
Passover: 20 to 25-05-2024